15. September 2011

China Glaze OMG

....CDs auf den Nägeln...

Heute möchte ich Euch gerne eine Rarität vorstellen: China Glaze OMG aus der legendären OMG Kollektion von 2009.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken
Jawohl, es ist der Silberne - Oh, mein Gott - der mir persönlich aus dieser Kollektion am besten gefällt, da der holografische Effekt meiner Meinung nach, am stärksten ausgeprägt ist.

In der Flasche bzw. im Schatten sieht er noch relaitv harmlos bis langweilig aus, was sich dann aber bei Lichteinwirkung, egal welcher Art, sei es Sonne, Kerzenschein oder Kunstlicht schlagartig ändert.

Ihr seht, ich habe nicht übertrieben und er sieht tatsächlich aus, wie CDs auf den Nägeln. Ich finde diesen Lack einfach umwerfend und bin der Meinung, daß dieser Lack nicht vieler Worte bedarf. Offengestanden, habe ich mich schon dabei erwischt, wie ich etwas gedankenverloren im Garten saß, meine Finger hin und her bewegt habe und das Farbenspiel dieses Lackes beobachtet habe..*ähem* ;o)

Der OMG deckt schon fast mit einer Schicht - für die Bilder habe ich 2 Schichten aufgetragen - der Auftrag ist sehr einfach und der Lack trocknet blitzschnell. Mit Topcoat bin ich bei den holografischen Lacken immer etwas kritisch. Ich habe rumprobiert und hatte immer den Eindruck, daß die meisten Topcoats, ausgenommen der Seche Vite, scheinbar den Holoeffekt etwas reduzieren, was aber nicht nur mir schon aufgefallen ist. Offenbar also keine Einbildung. Warum das so ist, kann ich beim besten Willen nicht sagen. Also im Zweifelsfalle lieber keinen Topcoat, den diese Lacke auch nicht wirklich brauchen, da sie durch den Holo-Effekt wirken und nicht durch das Finish.

Habt Ihr auch solche Erfahrungen mit Holo-Lacken und Topcoats gemacht?

Wo es den OMG noch gibt, kann ich beim besten Willen nicht sagen. Dafür habe ich vor dem Posten noch in diversen mir bekannten online-shops gekramt, und herausgefunden, daß es H I E R noch Lacke aus der China Glaze OMG Kollektion gibt. Bei der Gelegenheit habe ich gesehen, daß dieser Shop auch noch einige Lacke aus der OPI DS-Kollektion hat.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Wirklich ein ganz toller Lack, und Du hast den Holoeffekt auf den Fotos auch sehr schön eingefangen. :)
    Zum Thema Hololacke und Topcoats teile ich Deine Beobachtungen. Manche Topcoats "killen" den schönen Effekt. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Topcoat von Dior gemacht sowie mit Essie Good to go, aber im Zweifel mache ich es wie Du und verzichte vorsichtshalber auf den Topcoat. Man lackiert ja eh schnell wieder um. ;)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. @ metamorphoses: Danke erstmal. :o)
    Ich hatte zuerst gedacht, daß das pure Einbildung sei. Gut zu wissen, daß es der Essie Good to go, den ich schon lange mal ausprobieren wollte, nicht in die Kategorie 'Killer' fällt. Ansonsten: stimmt spätestens nach 2 Tagen habe ich wieder einen neuen Lack drauf ;o).
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein toller Holo-Lack!
    Das mit den Topcoats (benutze Sally Hansen Insta-Dri) ist mir bei den Lacken noch nie aufgefallen, aber werd das nächste mal drauf achten! Zur Not hätte ich Seche Vite auch da, aber der stinkt so ;)

    AntwortenLöschen
  4. @ Mrs. Fliegenpilz: Danke. Das mit den Topcoats ist mir bei den CG Kaleidoscope Lacken ganz extrem aufgefallen. Die Regenbögen verschwinden sozusagen. Den Seche empfinde ich vom Geruch her nicht wirklich als unangenehm - vielleicht merke ich es auch einfach nicht mehr ;o),
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...