16. September 2011

Nubar Dazzling + Nubar Paradise ... und was man damit machen kann

Wie die Leser von Lacquerdicted bereits wissen, experimentiere ich ab und an auch gerne mit Lacken. Gestern war mir mal wieder dannach und ich habe mich also mit Nubar Dazzling auseinandergesetzt:

Nubar Dazzling ist ansich ein sehr hübscher Lack, der aus einer ziemlich durchscheinenden pastellrosa Basis besteht, die mit grünem Schimmer angereichert ist. Solo aufgetragen also ein dezenter pastellrosa Lack der giftgrün changiert.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken
Er gefällt mir zwar sehr gut, aber für meinen Geschmack sieht er zu meinem Hautton ein bißchen fade aus, oder ich bin einfach nicht mehr an helle Lacke gewöhnt. Egal. Für die Bilder habe ich 3 Schichten aufgetragen. Normalerweise wären 2 Schichten völlig ausreichend gewesen, aber meine Nägel sind grade mal wieder von einem Lack verfärbt. Diesmal ist es ein schickes Gelbgrün.

Da mir aufgefallen war, daß mal Perllacke sorgfältig lackieren sollte, damit der Perleffekt keine Schlangenlinien produziert, habe ich mir gedacht, ich probiere mal aus, wie es aussieht, wenn man absichtlich einen solchen Lack auf den Nägeln 'umrührt'.

Na, ja... muß wohl nicht sein. Netter Versuch.

Mir fiel dann aber ein, daß ich noch 2 Lacke dieser Art, in meiner Sammlung habe: Nubar Paradise und Nubar Gold Feather. Also drauf damit :o) Das ist das Ergebnis:

Schon besser, aber noch nicht wirklich zufriedenstellend. Also nochmal überlegen.

Hier mal ein Bild der 3 benutzten Lacke:

Schwarz. Schwarz ist immer gut. Also habe ich Orly Goth zur Hilfe genommen, da ich weiß, daß dieser Lack ziemlich zuverlässig mit einer Schicht deckt und dementsprechend schnell trocknet.

Zuerst habe ich nur den Nubar Dazzling aufgetragen, was ich schonmal recht schick fand.

Das Rosa zeichnet sich kaum auf dem schwarzen Basislack ab, und die grünen Schimmerpigmente leuchten wunderschön. Aber es geht noch besser:

Hier habe ich zusätzlich noch den Nubar Paradise aufgetragen, was ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis war. Gefällt mir. Paradise brachte noch einen wunderschönen Golschimmer mit. Die Stellen an denen sich Paradise und Dazzling kreuzen leuchten je nach Lichteinfall goldig-grünlich, grünlich oder goldig auf. Mein Favorit.

Ich habe dann aus Neugier noch ausprobiert, was wohl passiert, wenn man auf den grünlich schillernden Nubar Paradise einen eingefärbten Klarlack aufträgt. Ich habe also nochmal den Dazzling aufgetragen und ihn mit Nubar Sugar gelayert.

Der Perlschimmer ist immernoch vorhanden und weiterhin auch grün. Ich hatte vermutet, daß der grüne Schimmer evtl. in eine andere Farbe umschlagen könnte, was aber nicht der Fall war. Die Basisfarbe des Nubar Paradise wirkt so kräftiger und über Holopartikel braucht man nicht zu diskutieren. Die sind immer gut ;o).

Das Layering auf schwarz geht mit folgenden Nubar Lacken: Dazzling (rosa-grün), Gold Feather (orange-grün), Magic Potion (crème-grün) und Paradise (flieder-gold). Die Lacke stammen alle, mit Ausnahme des Orly Goth, von Petras Nailstore und sind derzeit- ausgenommen der Gold Feather - im Angebot.

Ich hoffe, ich habe Euch ein wenig inspirieren können.

Welche Variante gefällt Euch am Besten?

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Start in ein tolles Wochenende!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Ich lese diesen Post gerade erst und damit hast Du mir eine riesengroße Freude bereitet!! Der Nubar Dazzlin ist nämlich mein absoluter Lieblingslack, ich habe auch ein Backup davon und trage ihn höchst selten. Er erinnert mich total an einen meiner allerersten Lacke, ich glaube, von einer Firma namens Ellocar (ich bin ja schon etwas älter...) und da spielt der Nostalgie-/Melancholiefaktor eine große Rolle. Ich finde es zwar toll, was man mit dem alles anstellen kann, aber ehrlich gesagt, gefällt er mir pur noch am besten. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mist, was vergessen... Den Paradise habe ich auch, ebenfalls 2x - ich finde Nubar toll. Es sind auch meine teuersten Lacke.

    AntwortenLöschen
  3. @ 1Igraine: Der Dazzling gefällt mir ansich auch sehr gut - nur er ist mir ein bißchen zu hell. Ich mags ehr dunkel, was mir auch besser steht, weshalb der Dazzling bei mir häufig zum 'Basteln' herhalten muß. Den Paradise trag ich auch mal gerne so, weil der Goldschimmer so toll ist. Apropos dunkel: hast Du gesehen, daß ich jetzt ein vernünftiges Bild von dem CG X gemacht habe?

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  4. Nein, das neue Bild sehe ich erst jetzt :o) Sieht nach Sonne bei Dir aus. "Glüht" der X? Er ist ja schon schön, aber - ich mag´s eher hell, was mir auch besser steht ;o) (frei nach Deinen Worten)

    AntwortenLöschen
  5. @ 1Igraine: Stimmt wir hatten heute etwas Sonne. Die letzten 10 Min. habe ich noch zum fotografieren erwischt. Un nochmal stimmt: der Lack glüht förmlich von Innen heraus, weshalb ich ihn heute gleich nochmal aufgtragen musste.
    Klar, jedem steht und gefällt was anderes...sonst wär's ja auch todeslangweilig. Der Lack morgen wird Dir dann vermutlich außerodentlich gut gefallen ;o).
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...