25. September 2011

Rescue Beauty Lounge - Look Rich, be Cheap

Jawohl, so heißt diese Farbe: Look Rich, be Cheap. Der Name gefiel mir irgendwie und der Lack natürlich auch, weshalb ich mich in Unkosten gestürzt habe und mir mal wieder einen Rescue Beauty Lounge Lack geleistet habe.

Vorab zu den Bildern noch: dieser Lack war unfassbar schwer zu fotografieren. Meine Kamera mochte die Farbe nicht. Die dann auch noch im Zusammenhang mit Glitter, den wohl keine Kamera so richtig mag. Ich weiß nicht wieviele Bilder ich von diesem Lack gemacht habe, aber es waren ungewöhnlich viele und irgendwann war ich kurz davor vom Halten des kleinen eckigen Fläschchens einen Krampf in der Hand zu bekommen. Die Bildqualität ist also heute ausnahmsweise nicht auf dem üblichen Niveau, was mich aber nicht davon abhält, Euch diesen Lack vorzustellen.

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

Look rich, be cheap ist ein farbloser Klarlack mit grün-gelblichem (tennisballfarben) und violetten Glitter.

Da der Lack nicht wirklich billig ist und erst mit 3 Schichten deckt, habe ich etwas gemogelt und um zu sparen zuerst eine Schicht OPI Simply Smashing!, der die gleiche Farbe wie der grün-gelbe Glitter hat, aufgetragen und dann nur noch 2 Schichten Look Rich, be Cheap.

Das nächste Mal, wenn ich diesen Lack trage, werde ich allerdings 2 Schichten von dem OPI als Basislack nehmen, da ich immer noch den Unterschied zwischen Nagel und Nagelweiß sehen konnte. Außerdem gehen Glitterlacke etwas besser ab, wenn noch einen Basislack drunter trägt. Aber nur etwas....immerhin. Besser als nichts.

Der Look Rich, be Cheap ließ sich sehr gut auftragen und trocknete schnell. Einen Topcoat braucht er unbedingt. Scheinbar hat er allerdings beim Ablackieren etwas gefärbt. Die Verfärbung - ein schickes gesundes gelb-grün - war aber nachdem ich noch 2 oder 3 andere Lacke getragen hatte wieder verschwunden. Trotzdem, werde ich ihn mir nachkaufen, sobald die Flasche leer ist, einfach weil ich ihn total toll finde. Vorausgesetzt natürlich, er ist dann noch zu bekommen, was bei RBL nicht immer unbedingt der Fall ist. Noch ein Grund sparsam damit umzugehen.

Den Lack hat mir Frau Eichhorn von Petra's Nailstore auf meinen besonderen Wunsch hin, besorgt.

Gestern abend habe ich erfahren, daß neue Kollektionen auf dem Weg zu mir sind. Ich hoffe dann, Euch ab Dienstag/Mittoch die neue Orly Birds of a Feather vorstellen zu können.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Sieht ziemlich lebensbejahend aus, diese Farbe.
    Er gefällt mir wirklich gut. Was kostet denn das "billig/reiche" Outfit?
    Ungewollt drängt sich mir die Frage auf wie ein Lack aussehen würde würde man den "Text" umstellen. :)

    AntwortenLöschen
  2. @ Butterblume: finde ich auch. Den 'Reich-Look' bekommst Du schon für EUR 23,-. Äh, wäre der Text umgestellt, könnte man vermuten lila mit gelb?
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe die RBL- Lacke- muss mich demnächst mal umsehen, da mir die deutschen Preise eindeutig zu hoch sind^^

    Die Fotos gefallen mir übrigens gut! Andere könnten sich davon durchaus noch eine Scheibe abschneiden^^

    lg

    AntwortenLöschen
  4. @ lfcmaus: Danke Dir. Ich liebe diese Lacke auch und da sie mir eigentlich auch zu teuer sind, wünsche ich sie mir meistens zu irgendwelchen Gelegenheiten. In USA kosten sie USD 18,- + Versand. Deutlich preiswerter ist das auch nicht und wenn man Pech hat, darf man noch Zoll + EUSt zahlen und zum Zoll fahren. Deshalb kauf ich sie lieber gleich hier. Aber gib mir Bescheid, wenn Du einen Quelle findest. Ich hätte da noch so eine Liste...;o).
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...