15. Juni 2015

Painted Polish Holo Hangover

...Holokater...

Ja, sowas gibt's auch.

Da man mittels 'Drunk On Holo' betrunken werden kann, gibt es in der Konsequenz auch den Holo Hangover, resp. den Kater, den man zwangsläufig bekommt, wenn man zuviel Holo intus resp. im Falle von Nagellack ektus (?) hatte. Die Frage, welche sich mir nun auftut ist, was kommt nach dem Hangover? Ich mein ja nur, da der Hangover hier keinesfalls dezenter oder entspannender ist, als die 'Droge' ansich. Nu, wie dem auch sei. Hier ist der Kater in seiner vollen Pracht.

Die Basis von Holo Hangover ist ein Klarlack. Darin: unfassbar schön funkelnder goldener Hologlitter.

 
 
 
Der Auftrag ist einfach. Für die Bilder habe ich 2 Schichten auf einer Schicht Orly Luxe (goldener Foillack) aufgetragen. Eigenstädnig deckt Holo Hangover wohl mit 3 bis 4 Schichten. Die Trocknung ist sehr gut und einen Topcoat würde ich hier empfehlen.
Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

 

Kommentare:

  1. Hahaha, what a hilarious name :)
    And what a gorgeous polish!!

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn! :) Ich hab gerade erst das Pendant von KBShimmer getragen - das ist ein Gefunkel... :D

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Holokater! Ich schmeiß mich weg :-PPPP
    Wie man aber von diesem Lack einen Kater bekommen soll, ist mir ein Rätsel. Der ist echt ne Wucht!

    AntwortenLöschen
  4. Gorgeous holo I'm loving the sparkles :-D

    AntwortenLöschen
  5. Holy sh**! Sieht unglaublich aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...