13. November 2011

Layerings und Variationsmöglichkeiten mit den Zoya Gems & Jewels

...viele bunte Nägel...

Einen wunderschönen nebeligen Sonntagmorgen Ihr Lieben. Nun hat uns der Herbst auch hier eingeholt. Die letzten Wochen war der Wettergott noch sehr gnädig und hat uns täglich mit schönsten Sonnenschein verwöhnt, aber damit scheint es jetzt vorbei zu sein und es ist der Jahreszeit entsprechend naß, trüb, nebelig und kalt. Auch der letzte Baum in unserem Garten hat jetzt seine Blätter abgeworfen. Wenn ich bedenke, daß in ca. 6 Wochen Weihnachten ist - wird Zeit, daß ich mir ein paar Weihnachtsmanis einfallen lasse.:o)

Nun aber zu den versprochenen Layerings mit den Zoya Gems & Jewels. Ich muß gestehen, daß ich ein bißchen gemogelt habe. Da ich die gestern vorgestellten Essie Lacke, die recht dunkel sind, schonmal auf den Nägeln hatte, habe ich sie gleich als Basis für einige Versuche genommen, in die ich bei der Gelegenheit auch noch einige Lacke aus der China Glaze Let in Snow Collection mit einbezogen habe.

Basis war hier Essie Masquerade Belle

Zeigefinger: OPI Animal-istic
Mittelfinger: China Glaze Red in the Ring
Ringfinger: China Glaze Ruby Pumps
Kleiner Finger: Zoya Kissy

Der OPI gefällt mir auf dem dunklen Rot nicht besonders, aber ich sehe ein gewisses Layering-Potential und werde ihn in den nächsten Tagen auf unterschiedlichen Farben testen. Auf dem Bild auch schön zu sehen, der Unterschied zwischen CG Red in the Ring und Ruby Pumps. Keine Frage, daß Kissy auf fast jeder dunklen Farbe gut aussieht. Von allen Lacken habe ich je eine Schicht über dem Basislack aufgetragen.

Basis für dieses Bild war Essie Velvet Voyeur

Zeigefinger: OPI Animal-istic
Mittelfinger: CG Red in the Ring *wow*
Ringfinger: Zoya Rina
Kleiner Finger: Zoya Kissy

Der Animal-istic gefällt mir immer noch nicht so recht. Vielleicht auf einem blauen Metalliclack? Probieren geht über studieren. Alle anderen Lacke gefallen mit ausgesprochen gut auf dem dunklen Lila, ganz besonders aber der CG Red in the Ring, der durch den schon recht dunklen Basislack eine unglaubliche Tiefe bekommt. Red in the Ring muß ich unbedingt mal auf Mattschwarz testen, wovon ich vermute, daß es das beste Ergebnis sein wird.

Basislack: Essie Luxedo

Zeigefinger: CG Tinsel Town
Mittelfinger: Zoya Twila
Ringfinger: CG Blue Year's Eve
Kleiner Finger: CG Glittering Garland - alle Lacke wieder je eine Schicht

Den Tinsel Town kann man zwar layern, aber irgendwie finde ich es schade um den schönen Lack. Auch muß man beim Auftrag etwas aufpassen, da er sehr sehr viel Glitter hat. Daß der Zoya Twila hier gut aussieht, war mir von vorneherein klar. Der Blue Year's Eve hat ein gewisses Layering-Potential, aber auf dem Luxedo gefällt er mir nicht wirklich. Vielleicht sähen 2 Schichten davon auf Mattschwarz gut aus. Glittering Garland auf Schwarz? Ne, wirklich nicht. War aber ein netter Versuch.

Auf den nächsten 3 Bildern habe ich die Glitterlacke der Gems & Jewels auf die in der Gems & Jewels enthaltenen Metalliclacke und zusätzlich noch auf Gold und Silber aufgetragen.

Basislacke:
Pink - Zoya Izzy
Grün - Zoya Holly
Blau - Zoya Noel
Silber - OPI Your Royal Shine-Ness
Gold - Zoya Richelle

Zoya Kissy


Zoya Twila


Zoya Rina

Alle Kombinationen gefallen mir nicht unbedingt, und am Wenigsten der grüne Glitter auf Gold. Aber Geschmackssache.

Jetzt wird's ganz wild: natürlich kann man auch die Glitterlacke kombiniert tragen.

Zeigefinger: Twila auf Rina - damit niemand, so wie ich jetzt langsam, durcheinderkommt: Blau auf Grün
Mittelfinger: Rina auf Kissy - Grün auf Pink
Ringfinger: Twila auf Kissy - Blau auf Pink
kleiner Finger: Rina auf Twila - Grün auf Blau

Natürlich hätte es hier noch mehr Kombinationsmöglichkeiten gegeben, aber hätte ich die alle fotografiert, wäre es ein 'endlos-Post' geworden und ich hätte keine Lacke mehr gehabt. ;o)

Für das letzte Bild habe ich je noch eine Schicht des 3. Glitterlackes, also den, den ich bei den Zweierkombinationen noch nicht verwendet hatte, aufgetragen.

Zeigefinger: Twila auf Rina - zu deutsch: Blau auf Grün + Kissy (Pink)
Mittelfinger: Rina auf Kissy - Grün auf Pink + Twila (Blau)
Ringfinger: Twila auf Kissy - Blau auf Pink + Rina (Grün)
kleiner Finger: Rina auf Twila - Grün auf Blau + Kissy (Pink)

Sieht alles garnichtmal so schlecht aus. Nur, die 3. Schicht ist nicht mehr so einfach aufzutragen. Auf dem Ringfinger das tolle 'so-nicht-Beispiel'. Ist zu wenig Lack auf dem Pinsel sieht man garnichts, ist etwas zuviel Lack auf dem Pinsel, bekommt der entsprechende Nagel gleich fast komplett diese Farbe, da nach 2 Schichten Glitter die Oberfläche schon ziemlich rau ist und somit wiederum mehr Glitter hängen bleibt. Sieht zwar toll aus, aber der Auftrag ist nicht ganz einfach.

Morgen zeige ich Euch dann ein Layering mit dem China Glaze Glittering Garland, was meiner Meinung nach, mehr als gelungen ist. Aufmerksame Beobachterinnen der Sidebar, werden sich schon denken können, worum es geht. ;o)

Ich wünsche Euch allen einen schönen und kreativen Sonntag.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Und auch bei Deinen Layering-Fotos finde ich Red in The Ring und Tinsel Town (der übrigens auf dem Weg zu mir ist ;-D ) super-super schön!!!

    AntwortenLöschen
  2. @ Sara: Danke Dir. Der Ring in the Red gefällt mir offengestanden besser auf dem dunklen Lack, als der Tinsel Town. Macht irgendwie mehr her.
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Ach man...ich BRAUCHE diese Zoya Lacke ;) Wirklich sehr schöne Layerings!

    Ich habe jetzt den Nfu-Oh Post gebloggt :)

    AntwortenLöschen
  4. @ Mrs. Fliegenpilz: diese Zoyas sind sehr sehr variabel. Untereinander, übereinander und miteinander ;o) - eine riesige Spielzeugkiste.

    Danke nochmal für den Nfu-Oh Post - morgen kommt dann mein Nfu-Oh Post mit dem 54er.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  5. @elena: Auf dem dunklen Lack gefällt mir der Ring in the Red auch besser, aber der Tinsel Town ist so ganz toll! Das meinte ich damit. ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...