25. Oktober 2011

OPI Muppets Collection Teil 6 - OPI Wocka Wocka! und OPI Divine Swine

Heute die beiden letzten Lacke aus der Muppet Collection: Wocka Wocka! und Divine Swine. Im nächsten Post gibt's dann noch die Layerings mit den Glitterlacken aus dieser Kollektion, die ich auf die Schnelle noch für Euch ausprobieren konnte und die Affaire 'Glitterlack vs. Seche Vite'.

Wocka Wocka!

....roter Samt...

Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken

Der Name dieses Lackes ist für mich etwas an den Haaren herbeigezogen, da Wocka Wocka! der Ausruf von Fozzie Bär ist, kurz bevor die Tomaten fliegen, wenn er auf der Bühne seine Witze preisgibt. Was dieses Szenario und der Lack gemeinsam haben, ist der rote Samtvorhang, der sich im Hintergrund befindet. Genau so, sieht Wocka Wocka! nämlich aus - wie ein dicker schwerer roter Samtvorhang.

Wocka ist genau wie Pepes Purple Passion ein dicker fetter Crèmelack, der je nach Auftrag schon mit einer Schicht deckt. Der Unterschied ist allerdings die Farbe. Wocka ist ein kräftiges Weinrot mit einem beerenfarbenen Schimmer. Ein toller Lack. Auf den Bildern ist es mir nicht ganz gelungen, den Schimmer einzufangen, da ich ihn aufgrund seiner Farbe im Schatten fotografieren musste, aber wenn Ihr Euch die Bilder genau anschaut, seht ihr den Schimmer oben am Flaschenrand. Obwohl er so schlicht ist, sieht er aufgetragen irgendwie opulent aus.

Wock deckt wie schon erwähnt je nach Auftrag mit einer Schicht. Für die Bilder habe ich sicherheitshalber 2 Schichten aufgetragen, da ich für die Fotos selber zum ersten Mal diesen Lack ausprobiert habe. Die Konsistenz ist ein wenig dickflüssig, was aber meiner Meinung nach, den Auftrag bei so 'kribbeligen' Farben, wie z.B. dunklen Rottönen oder Schwarz, bei denen man jeden kleinsten Patzer sieht, den Auftrag erleichtert. Einen Topcoat braucht er eigentlich nicht.


Hier habe ich mal versuchsweise 4 der Glitterlacke auf den Wocka Wocka! aufgetragen.

Zeigefinger: Excuse Moi
Mittelfinger: Rainbow Connection
Ringfinger: Divine Swine
kleiner Finger: Gettin' Miss Piggy with it.

Die Ergebnis auf dem Zeigefinger und dem kleinen Finger gefällt mir am Besten. Welches ist Euer Favorit?

Divine Swine

...das göttliche Schwein - Specklack!...

LinkBei diesem Lack kommt es mir so vor, als hätten sich die OPI Designer tatsächlich durch Speck inspirieren lassen. Wenn man sich den Namen 'Divine Swine' in Verbindung mit pinkfarbenem und silberenen Glitter auf der Zunge zergehen lässt, komme ich jedenfalls zu keiner anderen Schlußfolgerung.;o)

Der Aufbau des Lackes ist der Gleiche wie bei Gone Gonzo! und Fresh Frog of Bel Air: ein Klarlack mit kleinen farbigen hexagonalen Glitterpartikeln und großen silberen hexagonalen Glitterpartikeln.

Genau wie bei den anderen beiden Lacken habe ich für die Bilder 3 Schichten aufgetragen und tupfenderweise noch etwas nachkorrigiert. Die noch vorhandenen 'Lücken' sieht man allerdings nur auf den Fotos und nicht beim Tragen, da diese Lacke sehr stark reflektieren. Topcoat? Ich weiß nicht so recht. In meinem nächsten Post werdet Ihr sehen warum.

Da die gesamten Muppets in einem Paket waren, habe ich diese beiden logischerweise auch von Petra's Nailstore.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Wocka Wocka lackier ich nachher :)

    AntwortenLöschen
  2. Wocka Wocka ist eine wirklich tolle Farbe! Der braucht kein Glitterschnickschnack, der macht auch so "BÄM" :)

    AntwortenLöschen
  3. @ lfcmaus: ich war vorhin knapp davor, habe mich dann aber doch für den China Glaze Naughty and Nice entschieden. Mir war grad nach Rougenoir.:o)

    @ Lena: stimmt. Wocka Wocka gehört eindeutig zu den Lacken, die kein Schickschnack brauchen. Bei dem Test mit der Glitterlacken, beschlich mich auch irgendwie der Verdacht, daß ich grade den schönen Lack ...äh...vers..e.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...