22. Juli 2013

China Glaze Gossip Over Gimlets - China Glaze Autumn Nights Collection 2013

...Cocktail-Klatsch...

Ach, was bin ich wieder unwissend und naiv. Als ich 'Gimlets' las, fielen mir aus unerfindlichen Gründen nur die Gremlins ein, die wohl allerdings herzlich wenig mit romantischen Herbstabenden zu tun haben dürften. Google hat also grade wieder eine Wissenslücke bei mir geschlossen. Ein Gimlet ist also ein klassischer Cocktail, der ursprünglich aus England stammt. Rezept: 4 cl Gin, 2 cl Lime Juice und einen Eiswürfel. Das Ganze verrühren, abseihen und mit einer Limettenscheibe ins Glas geben. Prima, wäre das auch geklärt.

Gossip Over Gimlets ist übrigens der letzte Foillack aus dieser Kollektion und der zweite Lack, der mir beim Swatchen fast einen Nervenzusammenbruch beschert hätte. Im Gegensatz zu den anderen silbernen Foillacken, die ich bisher geswatcht habe, reflektiert er in der Sonne nicht bläulich oder gräulich, sondern weiß. Ein Fest für jede Kamera. Beim dritten Versuch ist es mir dann endlich gelungen, den Lack bzw. die Kamera auszutricksen. Dementsprechend sind die Bilder etwas anders als sonst ausgefallen.

Die Basis von Gossip Over Gimlets ist ein farbloser Klarlack, dem silberne und vereinzelte größere bronzefarbene Glasflecks beigemengt wurden. Trotz der goldigen Flakes, die das Silber ein wenig auflockern, wirkt der Lack im Gesamtbild wie ein platinsilberner Überzug auf den Nägeln.
 
 
 
 
 
Der Auftrag war einfach und der Lack deckt schon fast mit einer Schicht. Für die Bilder habe ich zwei Schichten aufgetragen. Die Trocknung ist gut und einen Topcoat kann man sich hier getrost sparen.

China Glaze Gossip Over Gimlets wurde mir freundlicherweise von Petra's Nailstore zur Verfügung gestellt.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Wow! Leuchten! :) Er wirkt auf den ersten Blick wie OPI Designer... De Better! Solches Silber gefällt mir sogar richtig gut. :D

    Liebe Grüße,
    Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings. Deshalb braucht er auch keinen Topcoat. Ob das Finish jetzt hier wunderbar hochglänzend ist oder nicht, fällt bei der 'Leuchtkraft' sowieso nicht auf ;o).

      An Designer De Better dachte ich auch zuerst. Der OPI ist allerdings rosiger, als dieser hier - jedenfalls in meiner Erinnerung ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Ja, ich glaub auch. Aber von der Machart ganz ähnlich. ;)

      Löschen
  2. LOL sometimes taking photos can be a nightmare for a blogger :)
    But it is a very pretty polish!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein Alptraum :DDD. Übringens...hast Du schonmal versucht Dior Lacke in der Sonne zu swatchen? Ich sags Dir - da geht das Licht richtig an, wenn die Sonne auf die Verschlußkappe trifft ;D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...