30. Juli 2013

Sally Hansen Calypso Blue

...tanzendes Poolblau...

Ach ja, die allmorgendliche Qual der Wahl. Da ich allerdings so viele Swatches von Sally Hansen Lacken gebunkert habe und ein Großteil der Lacke schon weitergereicht habe,  wird es Zeit auch sie zu posten, wobei Calypso Blue die sommerlichste der Farben ist, die ich Euch vorstellen kann. Passend zum heutigen (noch) strahlend blauen Himmel.

Allerdings: Sally Hansen Lacke und ich werden keine richtig guten Freunde werden. Wie ich in meinem Post über Blue Rose bereits erwähnte, ist der Pinsel strubbelig und nicht wirklich kompatibel mit dem schmalen Flaschenhals, so daß man wirklich zielen muß, um das strubbelige Ding unfallfrei in das Fläschchen zu manövrieren um Lack zu entnehmen. Ich dachte zuerst, Blue Rose sei ein Einzelfall, was sich allerdings nicht bewahrheitet hat. Alle Pinsel von allen Sally Hansen Lacken, die mir bisher untergekommenn sind, sind strubbelig. Den Supergau habe ich allerdings neulich erlebt, als ich einen der Sally Hansen Lacke  - Midnight in NY - trug. Nach nichtmals 24 Std. fing er an abzublättern. Ehrlich gesagt, war ich doch leicht entsetzt, da die Lacke nicht grade preiswert sind und  da bei mir ansonsten Nichts und Niemand blättert. Da bei mir jeder eine zweite Chance bekommt,  werde ich am Wochenende nochmals mit einem anderen Sally Hansen Lack testen.

Die Basis von Calypso Blue ist ein mittelblauer Crèmelack. Darin befinden sich türkisfarbene Schimmerteilchen. Die Kombination von beidem ergibt dann ein wunderschönes schimmerndes Poolblau, das etwas an eine glitzernde Wasseroberfläche erinnert. Wirklich sehr sehr hübsch.
 
 
 
 
 
Für alle Diejenigen, die mit dem breiten Pinsel gut zurechtkommen, dürfte der Auftrag sehr einfach sein. Der Lack deckt je nach Auftrag mit 2 - 3 Schichten. Für die Bilder habe ich 3 Schichten aufgetragen und die letzte Schicht etwas ausgestrichen um Streifen zu vermeiden. Die Trocknung ist gut und einen Topcoat würde ich hier für mehr Tiefe empfehlen.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. It really is an amazing and beautiful blue color...
    I too dislike the brushes or rather the wide part leading to the brushes in these bottles, it's so unhandy...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The color of this one is really very beautiful, but the SH brushes are simply 'eeeek' and not really easy to handle. Not my favourite brand.

      Kind reagards,
      Elena

      Löschen
  2. Antworten
    1. It's really beautiful. I love the color. Unfortunately not the brand.

      Kind regards,
      Elena

      Löschen
  3. Schöne Farbe, zwar nicht für meine Nägel (das Problem sich mit einem Lack zu fühlen wie eine, gegen Geld zu bekommende, Dame am polnischen Strassenrand, kennst Du ja auch) aber hübsch anzusehen.
    Schade dass Du so Probleme mit den SH-Lacken hast. Das kenne ich so gar nicht.
    Das Einzige was ich bei vier oder fünf meiner knapp 50 Lacke von Sally Hansen habe, ist dass die Pinsel an der unteren Kante nicht sauber gerade geschnitten sind. Strubbelig ist aber keiner.
    Viele Grüße,
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei der Farbe kam bei mir kein 'Autobahnraststätten-Feeling' auf, um das mal so zu nennen. :DD

      Das mit der Haltbarkeit lasse ich jetzt mal einfach dahingstellt, obwohl Marina auch Probleme hatte, bzw. es bei ihr auch recht schnell blätterte. Vielleicht sind Sally Hansen Lacke einfach nicht für uns geschaffen.

      Was die Pinsel angeht, las ich auch bei anderen Bloggerinnen Klagen. Vermutlich haben wir genau die '10 %' erwischt, die nicht ganz in Ordnung waren. Mit den Pinseln kann immer mal was sein. Davon kann sich kein Hersteller freisprechen. Montagslack - hatte ich auch schon von CG. Allerdings 5 von 50 unsauber abgeschnitten empfinde ich nicht unbedingt als hochqualitativ.

      Liebe Grüße,
      Elena


      Löschen
  4. Die Farbe gefällt mir schon sehr gut, aber was ich über Pinsel etc lese :/

    Ich hab keinen der SH- Lacke, die es hier gibt uns bisher hat mich selten was so angesprochen, dass ich es kaufen musste/wollte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheinbar polarisieren die SH Lacke. S.o..

      Gekauft habe ich mir bisher allerdings auch noch Keinen und zwar aus dem gleichen Grund wie Du. *flüster* ... und ganz schrecklich finde ich ja die SH Textur Lacke - das Finish sieht aus wie Moppelkotze *psssst* *kicher* :D

      Liebe Grüße,
      Elena



      Löschen
    2. xD

      Jaaaa, die find ich auch total hässlich, um es mal beim Namen zu nennen :D

      Das wird ja nur noch von diesen "Textur"- Lacken von Nails inc. übertroffen xD

      Und wegen des Pinsels, weil ichs grad auch noch mal in den Kommentaren gelesen hab- 10% meiner OPI- Lacke sind auch so Pinselfehlerlacke... die sehen als wäre jm mit dem Glätteisen darüber gegangen und hätte sie nach außen gedreht :D

      Kein schönes Lackieren :D

      HITS hatte ja auch mal Probleme mit den Pinseln.. die haben dann immerhin die Pinsel gewechselt bzw hatten die eine fehlerhafte Lieferung, wo ich mich aber frage: Das sieht man doch vor dem Befüllen der Flaschen?^^

      Löschen
    3. Ja und da ganz besonders der Mintfarbene. Als ich den sah, kriegte ich Magenkrämpfe ;DDD.

      Autsch...also ich habe vielleicht 4 oder 5 Lacke (von ca. 800? oder 900? *hust*), bei denen der Pinsel nicht 100%ig ist.

      Also, da ich ganz früher mal in der Kosmetik-Industrie (Labor/Qualitätskontrolle - als Bakterientante) gearbeitet habe, behaupte ich jetzt einfach mal, daß das bei einer Rate von 10% auffallen sollte. Wenn ich Proben aus der Produktion geholt habe, waren das immer 30 Stck. pro Charge. Auch vor dem Befüllen der Fläschchen sollte das bei einer Stichprobenkontrolle auffallen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Uhhh er ist wunderschön :) Ich muss sagen das ich die Pinsel von Sally Hansen liebe, für mich gibt es fast keine besseren! Ich habe auch einen etwas unsauber geschnittenen Pinsel und selbst mit diesem kann ich eigentlich gut lackieren... Aber da ist ja jeder unterschiedlich :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Ob man die breiten Pinsel mag, oder nicht, ist natürlich Geschmackssache. Ich bin ehr für die schmalen Pinselchen, zumal man damit grade bei Metalliclacken besser ausstreichen kann. Ich jedenfalls :o)
      OK, ich hab den Lack ja auch mit dem Strubbelspinsel ordentlich auf die Nägel bekommen, aber 'angehnemes Lackieren' ist irgendwie anders.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. Der Pinsel ist mir bei den Sally Lacken auch ein bisschen zu breit, aber das liegt bei mir wohl daran, dass ich mit schmaleren Pinseln einfach besser zurecht komme. Bei der Qualität kann ich bisher nichts bemängeln, halten ansich ganz gut bei mir.
    Die Farbe ist sehr hübsch sommerlich. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die schmaleren Pinsel auch lieber als die 'Biberschwänze', wobei ich die Biberschwänze von Essie am schlimmsten finde.
      Vielleicht hatte ich ja nur Pech mit Midnight In NY? Am Samstag teste ich dann mal einen reinen Crèmelack von SH. Vielleicht klappts ja damit.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  7. Wahnsinnig tolle Farbe, wenn mir der über den Weg laufen sollte, lebt er gefährlich;)
    Schmale Pinsel sind mir auch lieber, aber auch nicht zu schmal, Chanel geht gar nicht und China Glaze ist hart an der Grenze.... nur was bleibt einem übrig? Deshalb nen schönen Lack verschmähen? Nicht wirklich!!xD

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch? Gut, daß ich ihn schon weitergereicht habe. ;D

      Chanel hat, wenn mich nicht täusche, die schmalsten Pinsel, aber auch damit komme ich gut zurecht. Ja...und ich kauf mir die Lacke natürlich auch nicht nach den Pinseln. Ansonsten hätte ich wohl keine 30 Dior Lacke (darunter Shadow und Or Tsarine) ;o). Nur strubbelig geht garnicht.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  8. Also die Farbe ist wunderschön (wobei der Preis nicht so schön ist, Gott sei Dank können wir kein Sally Hansen hier in der Nähe kaufen). Aber diese Pinsel ... er ist mir immer einen Ticken zu breit (mein kleiner Finger hat nicht die Ausmaße von Texas) und dann einfach immer zu ungleichmäßig. Meh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gibt's auch kein Sally Hansen, aber ehrlich gesagt fehlt mir da Nichts.

      Ich sag es mal einfach so: bei einem Lack für EUR 9,90 sollte man eigentlich schon einen ordentlichen Pinsel erwarten können. Betonung auf 'ordentlich', was hier bedeutet, daß er gleichmäßig und grade abgeschnitten sein sollte - und nicht so'n Usselsding *maul*

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...