21. Juli 2014

Zoya Binx - Zoya Bubbly Collection Summer 2014

...Orchidée mit Blubberblasen...

Wie ich in den Kommentaren zu Alma schon angemerkt habe, habe ich mir natürlich das Beste bis zum Schluß aufghoben. Es gibt also diese Woche nochmal 4 Lacke aus der Zoya Bubbly Kollektion

An Binx, gab es natürlich, schon alleine wegen der Farbe keinen Weg vorbei. Allerdings: ich las irgendwo im Net, daß Harper und Binx sich sehr ähnlich seien, was ich absolut nicht bestätigen kann. Für mich zwei grundverschiedne Lacke, die lediglich den Glitter gemeinsam haben. Die Farben der beiden Lack haben allerdings herzlich wenig miteinander zu tun, außer daß aus der gleichen Farbfamilie stammen. Der größten Unterschiede sind, daß 1. Harper einen Weißanteil hat, der bei Binx völlig fehlt, wodurch 2. Binx natürlich deutlich mehr glittert und changiert.

Die Basis von Binx ist ein orchidéenfarbener Jelly in dem sich, wie bei allen Lacken aus dieser Kollektion kleine goldene Glasflecks und besagte hexagonale stark irisierende Teilchen befinden.
 
 
 
 
 
Der Auftrag war einfach und der Lack deckt mit 3 Schichten, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Die Trocknung ist gut und einen Topcoat braucht er nicht. Das Ablackieren ist übrigens nicht so schlimm, wie ich es mir vorgestellt hatte - für einen Glitterlack ging er ausgesprochen zügig wieder von Nägeln runter.

Zoya Binx habe ich bei Petra's Nailstore gekauft, wo die Lacke der Zoya Bubbly Collection für EUR 12,-/Stck. erhältlich sind.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Ohja, der ist wirklich schööööööön! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man nicht anders sagen :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. It's very pretty and looks good on you!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks a lot. Binx is reall pretty.

      Kind regards,
      Elena

      Löschen
  3. Mein 2. Liebling aus der Kollektion... :-) ;-D

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß auch wer Dein Liebling ist ;o). Deine Blicke haben Dich verraten

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Den trage ich auch gerade :-)
    Das Ablackieren ist zwar in der Tat nicht ganz so schlimm wie bei "richtigen" Glitterlacken, wie ich letzte Woche bei Stassi festgestellt habe, dennoch habe ich diesmal einen Peel off-Base Coat benutzt.
    Im Netz habe ich übrigens gesehen, dass diese Kollektion oft als Top Coat über farblich ähnlichen Cremelacken verwendet wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö, also das Ablackieren ging ganz gut und das Schöne ist, daß man keinerlei Farbreste an Fingern und Nägeln hat. Nur die 'Blubber-Brösel'
      Peel-Off habe ich mir jetzt den von DL bestellt. Bin mal gespannt ob der bei mir funktioniert.
      Die Blubber-Lacke gehen nicht nur als Topper, sondern man kann damit auch hübsche einfache Nailarts machen. Ich bin nur leider noch nicht dazu gekommen - entweder 50 Grad in der Sonne oder es schüttet aus Kübeln.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Antworten
    1. Binx ist auch wirklich ausgesprochen schön :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. Der gefällt mir auch supergut. Trotzdem durfte gestern erstmal Muse auf die Nägel :)))

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Binx ist wirklich wunderhübsch. Muse ist auch wirklich wunderhübsch.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  7. Antworten
    1. Wie Du schon meintest, auf Zoya ist Verlaß :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  8. Wow this one is very pretty. I really like it :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Binx is extremely pretty. <3

      Kind regards,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...