14. August 2013

China Glaze Party Fowl - China Glaze On The Horizon Collection

...Party-Geflügel...

Nachdem wir schon das spielende Geflügel - Fowl Play - hatten, kommt nun das Party-Geflügel, bei dem es sich scheinbar nicht um Zugvögel handelt, da sie sonst nicht hier in den Herbst feiern würden ;o). Gstern war es schon ganz schön frisch und das besonders abends - vormittags war ich zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder mit Jacke und langen Ärmeln unterwegs. Heute ist es auch nicht wirklich kuschelig und würde nicht noch der Sommerflieder blühen, würde ich glatt behaupten, daß schon Herbst ist.

Herbstlich sieht auch Party Fowl aus, bzw. auf herbstliche Farben aufgetragen sieht er sehr gut aus. Allerdings habe ich auch Party Fowl  zur besseren Veranschaulichung auch auf einen Nudelack (Orly Glow) aufgetragen. Diesmal habe ich allerdings versucht ihn etwas federförmig auszustreichen, um dem 'Feathered Finish' etwas gerechter zu werden. Das Ausstreichen klappte, bis auf den Zeigefinger, den ich zuerst bearbeitet habe - klar der Erste wird genau wie bei Pfannkuchen immer nicht so richtig - recht gut. Man sollte allerdings nicht zu lange daran rumlaborieren, da der Lack relativ schnell anzieht. Zum Schluß hatte ich noch mit einem Fineliner mittig längs eine Linie gezogen, um die Illusion der Feder zu komplettieren, was aber leider Nichts geworden ist, bzw. nicht so aussah wie ich mir das vorgestellt hatte, wegen falscher Farbe und Stäbchenknubbel auf einem Finger. Aber rein theoretisch geht es und ich werde es auch nochmal versuchen.

Die Basis von Party Fowl ist ebenfalls ein Klarlack. Darin befinden sich apricotfarbene, graublaue und schwarze kleine Stäbchen. Rein theoretisch kann man auch in 'solo' tragen, mir persönlich würde allerdings eine Schicht auf einem Grau oder Grauviolett besser gefallen, da das Gesamtbild durch den dunklen Basislack etwas ruhiger würde. Trotzdem, witzige Idee, die mir gefällt.
 
 
 
 
 
Der Lack ließ sich gut auftragen und auch hier würde ich zu Drop & Place raten, wobei sich die Stäbchen, wie oben gezeigt, ganz gut ausrichten lassen. Man sollte allerdings schnell und mit möglichst wenig Druck 'pinseln',  a. weil der Lack recht schnell antrocknet und b. um 'Stäbchenknubbel' zu vermeiden. Ob man hier einen Topcoat benutzten möchte, ist Geschmackssache - ich persönlich würde diesen Effektlack 'ohne' tragen.

China Glaze Party Fowl habe ich bei Petra's Nailstore gekauft.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Der würde mir ja gefallen, wenn statt dieses doofen Orange, weiße Stäbchen da wären, oder meinetwegen auch Rosa oder so. *jammer*
    Naja, man kann ja auch mal eine ganze Kollektion auslassen. :o)
    LG Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die orangen Stäbchen stören mich garnicht. Ich mag ja Orange. Was mich viel mehr stört, ist der Nudelack darunter. Eine andere Farbe hätte vermutlich besser ausgeshen. Aber war ja zur besseren Veranschaulichung ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Your nails are wearing a fuzzy sweater ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Always remember: fuzzy sweaters are expensive for they are mostly made of mohair ;D.

      Kind regards,
      Elena

      Löschen
  3. Der gefällt mir schon ein bißchen besser als der Andere. ;) Aber das Finish gewinnt mich einfach nicht... Ich bleib einfach mal gespannt auf das andere neue Finish, das sich China Glaze da ausgedacht hat. ^^

    Liebe Grüße,
    Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sag doch: die zwei Lacke, die ich da habe reichen mir, allerdings nicht wegen des Finishs sondern wegen der Farbkombinationen.
      Darauf bin ich allerdings auch gespannt. Ich fürchte nur, wir müssen noch zwei Wochen warten, bis 'der große Moment der Enthüllung des Geheimnisses' ;o) gekommen ist ;D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Hallo,
    Swatches von den neuen CG Crinkled Chrome gibt es schon hier:
    thepolishwell.blogspot.com

    Liebe Grüße,
    Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Ich hab sie mir grade angeschaut.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Hattest du schon irgendwo erwähnt, wie das Ablackieren geht? Die Federchen sind hier ja ganz hübsch, deutlich schöner als der gestrige Lack. Mit Schwarz drunter kann man die Mani dann "Teeren und Federn" nennen. Ja ich weiß, super geistreich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hatte ich im ersten Post über die CG Horizon. Die gehen ganz gut runter.

      Teeren und Federn? Krieg ich hin. Kein Problem. Ich hätte da noch so einen schwarzen CG Lack aus der Monster's Ball Collection ;D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...