19. November 2013

Catherine Arley 667

...Holo in Blaßgrau...

Eigentlich wollte ich heute etwas völlig Anderes posten, aber es kommt gleich noch was dazwischen, bzw. ich habe gestern Abend noch eine nicht ganz uninteressante Info bekommen und es gibt somit gleich noch einen Post. Also 'Swatch-Ausgangs-Ordner' durchforstet und dabei noch dieses hübsche Testobjekt gefunden, welches ich im Frühjahr schon, von Lotte bekommen hatte.

Ehrlich gesagt, habe ich ihn schon - ebenfalls als Testobjekt - weitergereicht. Ein Wanderpokal sozusagen. Eigentlich ganz hübsch und auch die Farbe ist ehr mein Geschmack als Lotte's, aber ab einer gewissen Anzahl von Schichten steige ich definitiv aus. Bei drei Schichten halte ich mich im Allgemeinen noch sehr bedeckt, da ich nun mal etwas längere Nägel habe, die häufig eine Schicht mehr benötigen, um das Nagelweiß auch 100%ig abzudecken. Trotzdem, mit der 4. Schicht komme ich ins Wanken, und mit 5 Schichten bin ich dann endgültig aus dem Rennen und das egal wie hübsch der Lack auch sein mag, egal von wem er hergestellt wurde und egal wie schnell er auch trocknet. 667 waren 5 Schichten. Für mich persönlich, trotz schicker Farbe und nettem Effekt, einfach zu Viel.

Die Basis von 667 ist ein hübsches helles Zementgrau, indem sich holografisch schimmernde Pigmente befinden. Auf den Bildern gut zu erkennen, daß der holografische Effekt längst nicht so ausgeprägt ist, wie z.B. bei den Holos von Layla, aber er ist da und je nach Lichteinfall erhascht man einen Blick auf einen hübschen Regenbogen im Grau.
 
 
 
 
 
Der Auftrag war sehr einfach und es bedurfte keiner besonderen Vorkehrungen, wie es bei holografischen Lacken manchmal der Fall ist. Der Lack deckte bei mir mit 5 Schichten, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Die Trocknung war der Anzahl der Schichten entsprechend durchschnittlich und einen Topcoat braucht er nicht.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Das tut mir ja leid, dass der so gar nicht decken wollte. ;) Die anderen Arleys waren da nicht so zickig... Aber schön, ihn noch mal gesehen zu haben an dir!

    Liebe Grüße,
    Lotte

    (die jetzt natürlich gespannt ist, was da für Infos kommen...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öh...leid tun? Dir? Wieso? ;o). Nä, das lag verutlich auch daran, daß der Lack nun wirklich sehr hell ist und als Zickerei würde ich das jetzt nicht bezeichnen, sondern ehr als Pigmentarmut. Was will man in einen so helles Grau, das zudem noch für die Holoteilchen irgendwie transparent bleiben muß, auch reintun, außer einem Hauch Schwarz.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Uff, fünf Schichten ?! :(
    Ich hab ihn auch noch hier stehen, aber noch unlackiert...mal sehen, jetzt bin ich ja vorgewarnt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 5 Schichten. Vier gingen so grade eben, waren aber nicht genug, um den Lack in der Sonne zu fotografieren. Wenn Du Dir die Bilder ganz genau ausiehst - am Mittelfinger und am Ringfinger sind trotzdem noch leichte 'Lücken'

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Oh, den Lack habe ich mir auch als Bulgarien bestellt. Die Farbe ist leider nicht so meins und ich musste auch so 4-5 Schichten lackieren...den gebe ich bestimmt mal weiter :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem Etikett zufolge, war der auch aus Bulgarien. Die Farbe fand ich ansich recht ansprechend. Die 5 Schichten allerdings weniger.

      Ja...gib den mal weiter. Aber bitte nicht an mich ;D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Hmmmm.... Ich habe ja auch schon mit diesen Holos geliebäugelt, aber da werd ich wohl doch lieber die Finger von lassen. Die Farbe ist allerdings wirklich sehr interessant. Schade, aber auf Experimente habe ich nicht wirklich Lust.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also laut Lotte, habe ich da wohl, was die Deckkraft angeht, den 'Schlimmsten' erwischt.
      Die Catherine Arleys brauchst Du eh nicht, die Holos Marke Ma-Ri sind sowieso deutlich schöner.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Meinst du? *blush* Aber zumindest was die Deckkraft angeht, sind meine nur schwer zu toppen. Da brauch ich ganz sicher keine 4-5 Schichten. ;)

      Löschen
    3. Was wirst Du denn gleich rot? Besonders den Petrolfarbenen fand ich *muah* :* (gut, aber den hatte ich ja auch angeleiert ;o)).

      Löschen
  5. Ich würd den ja einfach über einen grauen Cremelack auftragen. Schön finde ich ihn jedenfalls!
    (wenn er so transparent ist, kann man ihn vielleicht auch schön als Topper für kräftige Farben verwenden?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Hätte ich mal ausprobieren sollen, aber nu 'isser wech' und ich habe mittlerweile einen sehr schönen Holotopper von Cult Nails.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. I had this, but sold it again, but I wonder if something is wrong with your bottle, I didn't need that many coats...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. No, there was nothing wrong with my bottle. With my long nails I needed 5 layers and another lady cust confirmed above she also needed 4 - 5 layers with her shorter nails

      Kind regards,
      Elena

      Löschen
  7. Aber genau diese nicht so gut deckenden Holos kann man meistens total gut über anderen Tönen ausprobieren und dann hat man ganz viele ''Holofarben'' :D Werde ich morgen auch posten so einen Holo der nicht auf Anhieb perfekt deckt aber als Topper super klar geht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rein theoretisch ja. Ich hatte das mal mit Butter London Trustafarian probiert, aber irgendwie war das nichts Genaues. Scheinbar deckte er doch noch zu gut. Bei dem Cathetherine Arley ist es mir völlig dadurchgegangen das auszuprobieren - 5 Schichten, Briefmarke auf den Popo und Tschüss... ;o). Jetzt hab ich halt einen ausgewiesenen Holotopper.

      Ich bin gespannt auf Deinen Post.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  8. Der Arley erinnert mich an den Nubar Spark. Leider hat der einen so geringen Holo-Effekt, dass ich eben nur einen hellbraunen/-taupefarbenen Lack auf den Nägeln hatte, der in Realität praktisch null Holo war. Und die Farbe steht mir genauso null :-( Schade.

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Begeisterung hielt sich hier auch sehr in Grenzen. Da investiere ich lieber ein paar Euro mehr in z.B. einen Layla, der mit 1 - 2 Schichten deckt und einen tollen Effekt hat.
      Nubar Spark habe ich mir grade mal im Net angeschaut. Scheint der 667 von der Art her sehr änlich zu sein - nur in Beige.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...