28. März 2014

Zoya Monet

...ein Kunstwerk...

Zoya Monet hatte ich ebenfalls schon lange vorbestellt und gestern kam er dann endlich an. Übrigens der einzige Lack aus der Frühjahrskollektion von Zoya der mich wirklich gereizt hat. Die anderen 6 Lacke aus der Awaken Kollektion sind so garnicht meine Farben.

Monet allerdings hat mir, genau wie die Bilder des gleichnamigen Künstlers, ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wunderwunderschön und vor allen Dingen so vielseitig. Mit diesem Effekttopper läßt sich so Einiges zaubern, wie ich gestern Nachmittag noch auf die Schnelle feststellen konnte. Obwohl er vermutlich für die Pastelltöne aus der Awaken Kollektion angedacht war, gefällt er mir auf dunklen Farben viel besser, da er mehr kontrastiert und da durch den dunklen Untergrund die Reflektion der Glitterteilchen verstärkt wird, wodurch sie völlig anders wirken, als auf hellen Basislacken.

Die Basis von Monet ist ein leicht rosig eingefärbter klarer Jelly. Darin befinden sich bunt changierende Glitterteilchen, die wie oben bereits erwähnt, je nach Basisfarbe völlig anders wirken können. Zur besseren Veranschaulichung habe ich Monet gleich auf 3 verschiedenen Farben - Schwarz (Orly Liquid Vinyl), Grau (Orly Decoded) und Pink (Priti NYC Sweet Gesture Rose) - geswatcht. Ist er nicht schön? Am besten gefällt er mir - wie hätte es auch anders sein sollen - auf Schwarz.
 
 
 
 
 
Der Auftrag war einfach. Für die Bilder habe ich Monet nach der Drop & Place Methode aufgetragen, was in etwa 2 Schichten entsprechen dürfte. Die Trocknung ist sehr gut, allerdings dickt der Lack auch dementsprechend schnell ein - aber gut, wozu gibt es Nagellackverdünner.

Zoya Monet habe ich bei Petra's Nailstore gekauft.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Ja, wirklich schön! :) Es gibt solche Topper ja momentan von vielen Herstellern. Mir gefällt er auch auf Pink. ^^ Aber dein Oop A Monet noch besser!

    Liebe Grüße,
    Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooop A Monet war eigentlich ein Zufallsprodukt, welches aus meiner Neugier heraus entstand. Etwas unruhig, gefällt mir aber. Hab wohl 'ne 'wilde Phase' :DDD

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. I enjoy these large glitters on others, but for me, they unfortunately are too big...
    The holo effect in them is stunning!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Too big for you? Really? Well, in comparison with the glequins I recently used, they're really tiny ;D.

      Kind regards,
      Elena

      Löschen
  3. Jaaa, ich hab meinen seit gestern auch :DDD Sieht auf Schwarz super aus und auf Grau gefällt er mir auch.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dunkleren Farben ist er richtig richtig toll. Ich bin begeistert. Am Besten gefällt er mir derzeit aber auf meinem 'DIY kleiner Max' (siehe Sidebar), wobei die Kombi allerdings nicht ganz ungefährlich ist, da man ständig auf die Nägel starrt ;D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Naja, Monet lässt mich dagegen am meisten kalt von der Awaken Kollektion. Wobei ich die gesamte Kollektion eh nicht so wirklich überzeugend finde. Zoya kann eindeutig mehr!
    Monet ist zwar ganz nett und sieht auch hübsch aus, aber das reicht bei mir leider nicht als Kaufanreiz. Solche Topper gibts schließlich wirklich wie Sand am Meer, und die irisierenden Pailletten sind ja nun auch alles andere als neu. Ich hab davon mehr als genug zu Hause rumfliegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, die Asleep Collection ist eben eine Frühjahrskollektion und wie die meisten Fühjahrskollektionen nicht so berauschend (für uns).

      Also ich hatte sowas wie Monet bisher noch nicht, bzw. nur Ähnliches von äh...'Wutz' ;DDD

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Ich bin im Moment ja doch etwas auf dem Pastelltrip. Aber trotzdem reicht das von Zoya einfach nicht.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...