15. Februar 2013

Zoya Nyx - PixieDust Collection

...blauer Feenstaub...

Wenn ich so aus den Fenster sehe, bin ich froh, daß ich die Lacke vorgestern alle geswatcht habe, bzw. gestern auch nochmal ein paar Bilder gemacht habe, auch wenn das Licht nicht besonders war und die eigentliche Schönheit dieser Lacke garnicht so richtig zeigen mag. Den Schimmer müsst Ihr Euch also bitte wieder dazudenken :o(. Schlechtes Wetter ist immer noch steigerungsfähig. Fast immer. Hallo, Du da draußen! In zwei Wochen meterologischer Frühlingsanfang! Mach was!

Bei Nyx war ich mir sehr sehr unsicher, ob der Farbton für mich geeignet ist. Die Pressebilder ließen vermuten, daß er hellblau sein könnte und Hellblau ist nicht wirklich meine Farbe. Glücklicherweise hat Nyx sich dann doch nicht als pastelliges Babyblau entpuppt, sondern als eine ausgeprochen interessante Farbe.

Vom Aufbau her ist er dem gestern vorgestellten Vespa sehr ähnlich, nur daß er eine andere Farbe hat, die ich als Mischton zwischen Hellblau und Hellviolett bezeichnen möchte. Graue Anteile sind ebenfalls vorhanden, weshalb der Lack je nach Lichtverhältnissen völlig anders wirken kann - auf den Bildern wirkt er ehr bläulich-grau, wogegen er jetzt, da er auf meinem Schreibtisch steht, ehr wie ein grau-blaues Violett wirkt. Der Farbe einen Namen zu geben ist hier nicht ganz einfach. Man könnte sie Jeansblau, aber auch Periwinkle bzw. Immergrün nennen. Bei Nyx hatte ich den Eindruck, daß er am Meisten schimmert, was aber nicht notwendigerweise an der Anzahl der Schimmerpartikel, sondern vermutlich an der Farbe liegt.
 
 
 
 
 
Nyx deckt mit 3 Schichten, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Auch bei hier empfiehlt es sich den Lack mit möglichst wenig Druck aufzutragen und vor dem Auftrag der nächsten Schicht immer zu warten, bis die vorherige Schicht anfängt matt zu werden. Die Trocknung ist durchschnittlich. Base- und Topcoat werden von Zoya nicht empfohlen.

Da ich bereits mehrere Anfragen zum Ablackieren dieser Lacke erhalten habe, hier nochmal für Alle: Am besten gehen die Lacke,  die nun mal Glitterlacke sind wieder runter, wenn man bevor man anfägt zu 'rubbeln' das Pad mit dem Entferner erstmal für 30/40 Sekunden der Reihe nach auf die einzelnen Nägel hält. Da die Oberfläche rau ist, kann der Entferner so schonmal etwas einwirken und die Lacke gehen dann für Glitterlacke recht gut wieder runter. Da ich nur noch den Priti Soy Remover habe, weiß ich natürlich nicht, ob es mit konventionellen Nagellackentfernern auch so funktioniert.

Zoya Nyx habe ich bei Petra's Nailstore gekauft.

Nachhher geht's richtig Violett weiter.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Den habe ich noch nicht ausprobiert, sieht auch richtig toll aus :-)) Auch mit schlechtem Wetter...

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den solltest Du mal ausprobieren. Er ist zwar für uns vielleicht ein bißchen hell, aber trotzdem richtig schön.
      Übrigens habe ich mich beim Swatchen von Lacken, selten so geärgert wie bei den Pixies, daß keine Sonne da war. Nütz aber Nichts - das Wetter ist wie es ist.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. I think this looks gorgeous on you, I think it's my favorite from this collection :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl er für meine Verhältnisse sehr hell ist, gefällt er mir ausgesprochen gut. Mein Favorit aus dieser Kollektion ist es allerdings nicht. Ich schwanke noch zwischen Chyna und Dahlia.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Oh ja, sehr hübsch. Ich denke mal, ich werde dir nachher sagen können, wie das mit den anderen Entfernen funktioniert. Der Post kommt heute aber später, da ich noch einen Belastungstest durchführen möchte: am Auto kratzen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja...das wäre interessant.
      Äh...am Auto kratzen? :D. Frost oder zuviel Lack?

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Ein dezenter Glitterlack -mal was anderes, was? Ich finde es ja gerade schön, dass er wirklich durch und durch matt ist und dazu noch etwas funkelt.Trage ihn auch wirklich gern. Das Entfernen geht schon. Es gibt Schlimmeres. Man braucht nur Geduld und keine Gewalt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal was Anderes, stimmt. Aber undezent ist auch nicht schlecht ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Du hast mich überzeugt… Er liegt ja eigentlich schon zuhause, hab mich aufgrund der Farbe noch nicht getraut das "Hygienesiegel" zu entfernen. Ich war mir vom Eindruck in der Flasche soooo unsicher. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte. Der Lack ist wirklich hübsch. Du kannst getrost das Siegel öffnen :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...