7. Februar 2012

China Glaze Blue Sparrow - Neonblau mit dezentem Glitter

... glitzerndes Quietschblau...

Blue Sparrow stammt aus der Ink Collection, Sommer 2008, die in meinen Augen eine etwas phantasievollere Kollektion mit Neon Lacken war, da einige Lacke wie z.B. auch der violette Flying Dragon, Glitter haben und die Farben etwas ausgefallener sind und nicht das übliche Neon-Farben-Schema bedienen. Auch gab es in der Ink Collection 'serienmäßig' einen schwarzen Fineliner zu den Neonlacken, den ich mal eine ganze Zeit lang verzweifelt gesucht, aber nie bekommen habe.

Also schonmal als Einstimmung für Eure Augen, auf den In the Limelight, den ich nachher swatchen werde:

ohne Topcoat

mit Topcoat
(und hier ist das Unfassbare passiert - der Seche Vite, der noch naß war ist schlicht und ergreifend gefroren und ich konnte Lack nebst Topcoat einfach von den Nägeln 'pflücken')

Wie alle Neonlacke hat Blue Sparrow ein mattes Finish, wobei ich ehrlich sagen muß, daß er mir mit Topcoat, obwohl dieser den Neoneffekt etwas reduziert, besser gefällt. Mit Topcoat, so meine ich, ist der Lack irgendwie lebendiger, hat mehr Tiefe und die vereinzelten Glitterpartikel treten viel schöner hervor.

Bei UV-Licht leuchtet Blue sparrow blau. Da die schöne große UV-Lampe allerdings grade beruflich mit Mr. Elena unterwegs war, musste ich auf Bilder mit UV-Licht verzichten.

Obwoh Türkisblau nicht wirklich meine Lieblingsfarbe ist, gefällt er mir ziemlich gut - sonst hätte ich ihn mir vermutlich auch nicht gekauft.

Blue Sparrow ist etwas transparent, weshalb ich für die Bilder 3 Schichten aufgetragen habe, die aber meiner Meinung nach ausreichend decken. Der Auftrag ist sehr einfach und man kann wahrhaftig zusehen, wie der Lack trocknet, weshalb er durchaus als schneller Lack für zwischendurch, oder wenn man es eilig hat, geeignet ist.

Was meint Ihr - mit oder ohne Topcoat?

Was der nächste Post so bringen wird weiß ich noch nicht, da ich gleich swatchen werde ;o).

Einige Lacke aus der Ink Collection, wie z.B. den Rose Among Thorns, der gestern bei mir ankam, gibt es noch bei PolishPark 24.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. den blue sparrow hab ich auch und finde ihn mit tc schöner. allgemein mag ich die meisten matt-lacke lieber mit tc, so auch den flying dragon (hatte ich die tage auf den nägeln, die glitterpartikel kommen einfach deutlicher raus.
    freu mich schon auf die swatches mit dem limelight

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meist gefallen sie mir auch mit Topcoat besser. Ausnahme z.B. Orly Purple Velvet, den man einfach 'ohne' tragen muss, wie ich meine.
      Oh, den Flying Dragon wollte ich mir auch noch zusammen mit den Sacred Heart, der auch aus der Ink Colleciton ist, bestellen. Den wollte ich auch schon länger mal haben.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. woah, toller lack - besonders mit topcoat hat der was ganz besonderes. richtig schön, auch wenns nicht mehr so neon ist =)
    gerade gestern habe ich mir einen matten lack von NYX lackiert... boah, der braucht ja ewig zum trocknen =/ da sind mir die schnelltrocknenden lacke um einiges lieber!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Der Verlust des Neon-Effekts ist allerdings bei dem Blue Sparrow minimal und fällt so gut wie garnicht auf, ganz im Gegensatz zu anderen Neonlacken. Ich habe da einen Orangen, der mit Topcoat sozusagen 'tot' ist.
      Nä, also Lacke die ewig trocknen - dann müssen sie schon besonders schön sein. Ansonsten verzichte ich gerne.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Definitiv MIT Topcoat! Elena, da hast du mal wieder einen Lena-♥-Lack rausgekramt. Wobei es ja ein bisschen toller wäre, wenn er noch richtig deckend wär... Aber eine grandiose Farbe und mit Topcoat ein wunderschöner Effekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt kommts, das berühmte 'ja, aber' *g*. Wenn er völlig opak wäre, würde der Glitter nicht mehr so schön wirken. Und jetzt käme eigentlich noch ein kluger Spruch von Mr. Elena, aber den erspar ich uns Allen lieber :D.
      Freut mich, daß er Dir gefällt. Vielleicht schaffe ich es nachher, nochmals Deine Augen zu erfreuen ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Los, ich will wissen, was Mr. Elena sagt!
      Stimmt sicher, dann wäre der Glitter nicht mehr so spannend... Aber träumen ist ja noch erlaubt ;)

      Löschen
    3. Na gut...Mr. Elena belieben immer 'Alles Gute ist nie beisammen' zu sagen. Im Grunde hat er ja recht...
      Träumen ist immer erlaubt. Ich träume auch immer noch vom perfekten Nagellack. Aber s.o.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Wow, der ist wirklich schön. Und er leuchtet richtig. Mit Topcoat gefällt er mir persönlich auch besser aber Danke für die tollen Vergleichsbilder.
    Ich fürchte der Lack ist gerade auf meine Wunschliste übersiedelt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh..das tut mir leid - das mit der Wunschliste ;o).
      Freut mich, daß er Dir gefällt. Er ist wirklich schön, nur dürfte es etwas wärmer sein, um ihn zu tragen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Der Lack ist wirklich schön. :)
    Nur hast du so lange Nägel, dass es mich erschaudern lässt, nicht böse gemeint! :/
    Ich finde so etwas nicht besonders schön, aber so lange es dir gefällt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Oha - und ich jammere ständig, daß mir die Nägel noch zu kurz sind. Aber wie Du schon schriebst, ist das reine Geschmackssache.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. Ich finde den Lack auch mit Topcoat schöner. Bei dir muss es ja echt übelst kalt sein, wenn dir der Lack auf den Fingern gefriert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also kuschelig ist anders. Als ich den Lack geswatcht habe, waren es ca. -13 Grad. Das mochte der noch nasse Seche auf den kalten Fingern auch nicht mehr.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...