19. Dezember 2012

French Experiment No. 543 - Eisprinzessinen-Look

... Experiment der anderen Art....

Und wieder hat mein Faible für French zugeschlagen. Aber ich musste es unbedingt ausprobieren, da ich schon mehrfach ausgesprochen hübsche French-Designs gesichtet hatte, an die ich mich aber aufgrund meiner ständig leicht verfärbten Nägel noch nie herangetraut hatte. Wer keine leicht verfärbten Nägel hat, bitte vortreten ;o).

Als Erstes hat mich brennend interessiert, ob ein Frenchlack die Verfärbungen abdeckt und als Zweites wollte ich noch wissen, wie es aussieht, wenn man dann auf die naturfarbenen Nägel noch mit Glitter ein French aufträgt. Also den Frenchlack geschappt und getestet. Siehe da...mit 2 Schichten war der Gilb übertüncht und der Nagel erstrahlte im Bereich der Nagelplatte in einem äußerst natürlichen Roséton. Dannach habe ich den Glitter erstmal im klassischen French-Style aufgetragen (Bild 1), was mich ehrlich gesagt, nicht so 100%ig überzeugt hat. Also noch mit dem Nagellackpinsel vorsichtig einen Bogen hinzugefügt und schon gefiel mir die Sache deutlich besser. Obwohl ich ehr Trägerin finsterer oder knalliger Farben bin, fand ich diesen winterlichen Eisprinzessinen-Look recht hübsch. Könnte eine nette Abwechsung werden.

 
 
 
Mangels Licht konnte ich diese Art Mani leider noch nicht mit anderen Farben testen bzw. swatchen und bin richtig gespannt, wie es wohl mit schwarz oder einem farbigen Glitterlack aussehen wird. Fortsetzung folgt also.

Für die Mani / das Experiment habe ich folgende Produkte verwendet:
Basis: Orly Rose Colored Glasses
French: Orly Halo

Morgen früh gibt's dann mal wieder einen Nubar Lack.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. Ich frage mich gerade: wie schaffst du es deine Fingernägel nicht abzubrechen im Alltag? (Es fällt durch die Mani auf wie lang sie wirklich sind.)

    Hübsche Mani, wenn meine Fingernägel auf eine akzeptable Länge gewachsen sind, so könnte ich mir die Mani als Mani für Weihnachten vorstellen (ich suche immer noch was ich tragen könnte; ich wollte nicht schon wieder simples Rot nehmen).

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich gesagt, habe ich mich selber ein bißchen erschreckt, wie lang meine Nägel mittlerweile sind, als ich die Bilder gesehen habe. Wie ich das schaffe, daß nichts bricht? Äh...1.000 Tricks und geschätzte 100 Paar Handschuhe, die liebevoll im ganzen Haus verteilt sind.

    Die Mani kann man auch mit kürzeren Fingernägeln machen, indem man an den Tips einfach je nach Länge eine mehr oder weniger feine Linie zieht und daraus dann den Bogen formt. Als Basislack würde ich dann eine Farbe nehmen, die nicht allzu stark mit dem Glitter kontrastiert, damit die Nägel optisch nicht verkürzt werden.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Handschuhe nutze ich auch im Haushalt, aber irgendwie ist die Uni ein absoluter Killer für lange Nägel.

      Noch hab ich paar Tage Zeit bis ich mich entscheiden muss welche Mani ich möchte, ich hab irgendwo einen French Nagellack hier, der wahrscheinlich gut passen würde genauso wie ich auch irgendwo recht farblosen Glitzer habe. Mal schauen ... die Idee merk ich mir auf jeden Fall mal vor. :)

      Löschen
    2. Was machst Du denn in der Uni, daß Dir da die Nägel abbrechen?

      Drei oder vier tragbare weihnachtstaugliche Manis habe ich noch, die ich zeigen kann - dann bräuche ich langsam mal wieder etwas besseres Wetter.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. guggug,

    die idee des frenchs find ich toll, aber ich glaub es hätte mit einem farbigen glitterlack besser ausgesehen oder eben mit einer dunkleren basis.
    werd mir das mal im hinterkopf behalten :-D

    einen schönen abend noch
    lg bigs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu...

      Im Prinzip kann man das mit allen Farben machen. Nur da grade so schön Schnee lag und ich grade diesen Frenchlack bekommen hatte, musste ich natürlich diese helle Variante ausprobieren. Aber ich hab da noch so einen Idee. Wart ab ;o).

      Die auch einen schönen Abend.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Bitte diese Tippfehler ignoieren - meine Tastatur klemmt etwas. Mist.

      Löschen
  4. Sieht echt toll aus !
    Hatte ich schon auf der Orly Facebook Seite entdeckt ;)
    Die geschwungene Variante find ich am besten und ist mal was anderes.
    Ich wäre ja schon froh wenn ich meine Nägel halb so lang wie deine bekäme :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir.
      Die geschwungene Variante gefiel mir auch deutlich besser und ich werde es auf jeden Fall noch mit anderen Farben ausprobieren, bzw. einige Variationen ausprobieren. Sobald das Licht wieder besser ist, geht's los. Ich habe so viele Ideen und mir juckt es schon richtig in den Fingern.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. French ist eigentlich gar nicht mein Fall, aber irgendwie gefällt mir diese Kombi :) wirklich sehr winterlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. French kann sehr schön aussehen, wenn man die Farben mit Bedacht auswählt (womit ich meine, daß es nicht unbedingt Giftgrün mit schwarzen Tips sein sollte)und French hat den Vorteil, daß man grade an den von Bruch bedrohten Tips noch ein oder zwei zusätzliche Lackschichten hat, die die Nägel nochmal stabilisieren.
      Aber egal, freut mich, daß Dir die Kombi gefällt und Fortsetzung folgt.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. Find die Mani sehr hübsch! Ich trag eigentlich nie French, aber mit Glitzer kann ich mir das schon vorstellen. Muss es wohl einfach mal ausprobieren und schauen wie es mir bei mir gefällt. Bei dir definitiv sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Ausprobieren ist immer das Beste - ich schreck ja auch vor Nichts zurück ;D und manchmal kommen recht ansehnliche Sachen dabei raus. Hätte ich auch nicht gedacht, daß mir diese für mich ziemlich helle Mani recht gut gefällt.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  7. Antworten
    1. Danke Dir. Hier hat mich auch nicht der Teufel geritten, sondern der Schnee inspiriert :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  8. Also mit dem Kringel sieht das ja wahnsinnig schön aus!
    Wenn meine Nägel wieder ein bisschen länger sind, dann werd ich das wohl auch mal ausprobieren. Momentan kämpfe ich noch ein wenig mit Absplitterungen an den Spitzen, aber nachdem ich mir doch endlich den Soy-Remover zugelegt habe (mein Mann ist dir übrigens geruchstechnisch sehr dankbar ;) ) sollte das wohl nur noch eine Frage der Zeit sein.
    Bin schon gespannt auf weitere Varianten der Eisprinzessin!

    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gefiel mir auch sehr gut. Ich sitzte hier grade in den Startlöchern und warte auf besseres Wetter und Licht, damit ich wieder Manis und Swatches machen kann.
      Bei mir hat's mir nicht nur mein Mann geruchstechnisch gedankt, daß ich auf den Soy Remover umgestiegen bin, sondern auch unsere Hunde. Ich wage nicht mir vorzustellen, wie bestialisch konventioneller Nagellackentferner für die armen Viecher stinken muß, wenn der Geruch Menschen schon nicht behagt.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...