2. Dezember 2011

Layering mit China Glaze Near Dark und Zoya Rina oder Halloween meets X-Mas

...eine etwas gewagte Kombination von Grün...

Neulich habe ich noch eine der letzten Flaschen China Glaze Near Dark ergattert, wie ich hier schon berichtete. Irgendwie hat mich diese Farbe, bzw. dieser Lack total fasziniert und ich trage ihn wirklich gerne. Ich habe mir also mal wieder mit Near Dark die Nägel lackiert und sah ungefähr gleichzeitig den gelangweilten Blick von Mr. Elena *bäh...schon wieder dieses Grün* und die Flasche Zoya Rina *Bling* auf dem Tablett mit meinen Lackierutensilien.

Also nicht lange gefackelt und die Tips etwas weihnachtlich mit Zoya Rina begrünt. Hier ist das Ergebnis:

Draußen mit Blitz (wie albern *g*)

In der Sonne

Bei normalem Tageslicht

Auf den Bildern, die ich in der Sonne gemacht habe, kann man endlich gut erkennen, daß Near Dark wirklich grün ist, wenn er auch im Schatten bzw. bei Kunstlicht fast schwarz wirkt.

Normalerweise würde man sagen, daß die beiden Grüntöne nicht zusammen passen, aber genau das war der Reiz an der Sache. Manchmal ist schräg eben gut. Bei Kunstlicht gefällt mir die Mani noch besser als bei Sonnenlicht und da derzeit Kunstlicht die vorherrschende Lichtquelle ist, war es sicherlich nicht das letzte Mal, daß ich Near Dark mit Grün beglittert habe.

Das Einzige, was nicht so gut gefallen hat, war daß ich den Verlauf von dem Glitter nicht so hinbekommen habe, wie ich es wollte. Vermutlich ist das aber nur eine Frage, wieviel Lack man auf dem Pinsel belässt, bevor man ihn aufträgt. Da es sich um ein schlichtes Dosierungsproblem handelt, sollte es beim nächsten Mal besser aussehen.

Beim Ablackieren habe ich übrigens hocherfreut festgestellt, daß der Zoya-Glitter sich recht einfach wieder entfernen ließ. Ob es jetzt an dem Glitter selbst liegt, bzw. an der Größe der Teilchen oder an den 2 Schichten Basislack die sich darunter befanden, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich werde also demnächst mal probehalber den Zoya Glitter solo tragen.

Morgen zeige ich Euch dann den versprochenen Zoya Ki incl. einem Layering mit Nfu Oh No. 46.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Ich finde der Zoya peppt den Lack wirklich sehr schön auf! Sieht klasse aus! Hat es Mr. Elena denn so auch gefallen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @ Sara: Danke Dir. So richtig glücklich war er immer noch nicht ;o) Er mag nun mal Rot, weshalb ich seit gestern Mittag als Entschädigung den Phat Santa trage (den ich dann gestern abend noch schnell mit blauem Glitter auf den Tips 'verunstaltet' habe *hihi* - muß ich ich gleich noch schnell fotografieren).
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Irgendwie lustig, die Männer scheinen vor allem auf rot zu stehen, meiner auch :-) Mir gefällt die Mani mit dem Glitter super! Die rot-blaue in der Sidebar finde ich da schon eher gewagt.
    LG, Carmen

    AntwortenLöschen
  4. @ Carmen: Das kommt mir auch so vor. Rot ist eben attraktiv, auffällig und somit sexy, um es mal auf den Punkt zu bringen.
    Der blaue Glitter auf dem Knallrot ist in der Tat etwas gewagt (und überhaupt nicht auffällig ;o)), aber mir gefällt's. Da es ja noch einen rot/pinken Glitter aus dieser Kollektion gibt, bin ich konsequent und überlege mir grade, was ich damit anstelle. Auf Orange?
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  5. Find das auch richtig schön! Auch das Bild in der Sidebar gefällt mir...hat irgendwas. Und klar: immer rauf mit dem pinken Glitter auf Orange ;) Wenn's doof aussieht, kommt's eben wieder ab.

    AntwortenLöschen
  6. @ Mrs. Fliegenpilz: Danke. Stimmt, das Blau auf dem Rot hat was. Klar, der pink/rote Glitter kommt morgen auf den OPI 'Tasmanian Devil made me do it' - dann habe ich wenigstens schonmal einen Schuldigen, wenn's nicht gut aussieht ;o). Immer dieser tasmanische Teufel...ts..ts..
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  7. Das mit den Männern und rot ist wirklich so eine Sache....Ich z.B. liebe grün und es steht mir auch.
    Aber..... Na, ja den Rest brauche ich hier wohl nicht zu schreiben, da ich mich *hier* gerade nicht als Außenseiterin fühle.
    Scheinbar ist das normal. :)
    Rot war die erste Farbe, die es als Nagellack zum Durchbruch geschafft hatte...Schuld das Automobil bzw. die Autolacke. Seit den 1920ern gibt es erste Lacke für die Nägel. Revlon, die erste Marke, brachte 1932 die Frauenherzen zum Stillstand.
    Wegen dem KFZ ist es wohl auch eine Männerangelegenheit......und die brauchen ja bekanntlich immer etwas länger Modertrends umzusetzen.
    Ich hoffe nicht noch mal fast 80 Jahre.
    Das überleb ich nämlich nicht.

    AntwortenLöschen
  8. http://www.lto.de/de/html/nachrichten/1031/Nagellack-Trends/

    AntwortenLöschen
  9. Soviel zu rot.
    Es hat das letzte Wort.

    AntwortenLöschen
  10. @ Butterblume: kurz gefasst - Männer sind rückständig?
    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...