21. September 2012

Orly Take Him To The Cleaners

...ab in die Reinigung ?....

Nachdem ich diesen Lack gestern zum schon zum 3. Mal angekündigt habe, wird er dann heute endlich gepostet. Aller guten Dinge sind drei. Diesmal gefallen mir die Bilder und es ist auch keine neue Kollektion überraschenderweise hier angekommen - wie denn auch über Nacht ;o). Obwohl - keine Sorge, es kommen garantiert in Kürze wieder neue Lacke an, schon alleine weil bald Halloween ist. A propos Halloween: ab Sonntag zeige ich Euch die ersten Halloween Manis, worauf ich mich schon richtig freue.

Als Take Him To The Cleaners hier ankam, habe ich mich auch richtig gefreut und zwar aus dem einfachen Grund, weil er ein wirklich wunderschöner Lack ist, den ich zwischenzeitlich auch schon mehrfach getragen habe. Allerdings haben wir es hier schon wieder mit einer schwierig zu beschreibenden Unfarbe zu tun.

Wie ich beim Ablackieren festgestellt habe, ist die Basis des Lacks eindeutig schwarz. In dieser leicht durchscheinenden schwarzen Basis befinden sich rötlich-bräunlich-violett changierende Schimmerpartikel. Je nach Lichteinfall kann dieser Lack also völlig anders wirken. Im Schatten bzw. ohne Lichteinfall wirkt er wie ein dezent schimmerndes Schwarz oder Dunkelbraun, sobald aber Licht  ins Spiel kommt, wirkt er je nach Einfallswinkel mal ehr rötlich, bräunlich oder auch leicht violett. Warum bin ich eigentlich nicht schon früher auf diesen Lack aufmerksam geworden?
 
 
 
 
 

Der Lack deckt je nach Auftrag mit 2 - 3 Schichten, wobei ich ihn trotz dünnen Lackierens auch schon mit 2 Schichten auf die Nägel bekommen hab (scheint auch etwas von der Tagesform abhängig zu sein ;o)). Der Auftrag ist einfach und er hat so gut wie keine Neigung zur Streifenbildung. Dei Trocknung ist sehr gut und um den Schimmer noch hervorzuheben würde ich auf jeden Fall einen Topcoat empfehlen.

Take Him To The Cleaners wurde mir freundlicherweise von Orly Deutschland zur Verfügung gestellt.
Später geht's weiter mit der Yacht Week in Croatia Collection.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. ui, schon so früh heute
    hübsch hübsch, auch deine frisch lackiert mani mit knackered, der steht noch auf meiner wunschliste.

    ich wünsch dir einen schönen tag und ein wundervolles wochenende :-)
    lg bigs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du bedenkst, daß ich schon seit 4 Uhr auf den Beinen bin, ist das ganz schön spät ;o).

      Ja, der Reiniungs-Lack ist wirklich sehr sehr hübsch. Mit der Mani mit Knackered bin ich allerdings nicht ganz so glücklich, da mir für meinen Geschmack der Knackered auf dem dunklen Noot etwas zu pinkig wirkt. Auf Orly Decoded bzw. auf einem helleren kühleren Grau gefiel er mir deutlich besser. Geschmackssache...

      Dir auch einen wunderschönen Tag und ein wundervolles Wochenende.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Er hat eine tolle Tiefe, der Schimmer ist grandios :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Ich bin auch total begeistert. 2 oder 3 Mal habe ich ihn schon getragen.
      Oh..fällt mir grade ein - der dürfte sich auch gut als Chevron French mit einem Ochsenblut-Ton als Basis machen. Muß ich gleich mal auf meinem Schmierbrett ausprobieren.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Toll, wenn man immer wieder solche Schätze findet :)

      Ja, doch, das könnte gut aussehen ;) Ton in Ton genug, um zu harmonieren, aber nicht gleich genug, um langweilig zu sein.

      Löschen
    3. Ich hab schon ausprobiert. Mit einem dunklen bläulich-violetten Cremelack (z.B. OPI Siberian Nights, CG X o.ä.) sieht's am besten aus.

      lg
      Elena

      Löschen
  3. Wunderschön! Der ist mir sofort auf meine in Bälde abzuschickende Bestellung gehüpft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist wirklich wunderschön. Wundert mich eigentlich, daß im Net so wenige Swatches zu finden sind.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...