12. September 2012

Star Gazer Ultra Cover No. 307

...Sternengucker-Nagellack....

Offensichtlich hat da tatsächlich jemand in die Sterne geschaut und nicht auf die Nagellack-Rezeptur. Optisch ist er Orly Space Cadet recht ähnlich und gefällt mir eigentlich sehr gut, weshalb ich mir dachte, ich probiere auch mal einen preiswerteren Lack. Muß ja nicht immer High End sein. Wenn hübsch dann hübsch.

Ehrlich gesagt habe ich mir lange überlegt, ob ich wirklich einen Post über diesen Lack schreiben soll und habe mich letztendlich dafür entschieden, zumal es hier nicht um meine möglicherweise subjektive Meinung zu diesem Produkt geht, sondern um bebilderte Tatsachen.

No. 307 hat genau wie Space Cadet eine dunkelgrüne leicht transparente Basis, die mit pink-grün schillernden Glasflecks versehen ist. Wunderhübsch. Aber: für die Bilder habe ich 4 Schichten aufgetragen und ich hätte gut und gerne noch eine 5. und eine 6. Schicht auftragen können, um an die Deckkraft des 'Originals' heranzukommen, das je nach Auftrag mit 3 - 4 Schichten perfekt deckt.

 
 
 
 
 
Vielleicht bin ich etwas zu feinsinnig oder zu anspruchsvoll, wenn ich von einem Lack, bei dem die Worte 'Ultra' und 'Cover' Bestandteil des Namens sind, erwarte, daß er mit 2 - 3 Schichten deckt. Nun, eigentlich egal, wie das Kind heißt, wenn ein Lack mit 4 Schichten immer noch nicht deckt und man wie hier noch überall Nagelweiß und mehr Basis als Schimmer sieht (durch das direkte Sonnenlicht sind die Bilder noch äußerst schmeichelhaft geworden) , werde ich prinzipiell etwas kribbelig und fange an, mich langsam in Richtung Mülleimer zubewegen. Für EUR 3,75 für 14 ml Nagellack erwarte ich zwar keine Wunder, aber No. 307 war ein richtiger Griff ins Klo und bisher mein größter Fail. Dementsprechend habe ich ihm eine Stadtrundfahrt mit einem orange gekleideten Chauffeur spendiert.*bye bye Star Gazer*

Lena hatte ebenfalls zwei Stargazer Lacke, No. 304 und No. 518, getestet,  die allerdings besser abgeschnitten haben, als die Nr. 307. Trotzdem würde ich mir keinen Star Gazer Lack mehr kaufen.

Star Gazer No. 307 stammt von Liris Beautywelt und wurde dort von einer anderen Bloggerin für mich mitbestellt.

Morgen früh gibt's dann wieder einen Priti Lack.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,







Kommentare:

  1. Den hab ich auch - der steht aber nach einmaligem Tragen auch in meiner Kiste mit Lacken, die ich nicht mehr benutze...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin da etwas radikaler und habe ihn gleich nachdem ich den Post fertig hatte, weggeschmissen. Ehrlich gesagt hatte ich nach dem Auftrags-Desaster nichtmals mehr Lust ihn überhaupt noch zu tragen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Mh, vielleicht hätte er als Topper getaugt? Find das Ergebnis aber enttäuschend und hätte wohl genau das Gleiche getan - ab in die Tonne. Vor allem, wenn Du einen hast, der quasi gleich, nur besser ist ^^.
    Bei mir hört ja bei drei Schichten die Toleranzgrenze auf... Da werd ich auch schnell fuchsig, und wenn der Lack dann noch lang zum Trocknen braucht -> Und Tschüß! Es gibt genug andere schöne Lacke, dass man sich "sowas" nicht antun muß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich probiert und ihn auf Schwarz aufgetragen. Sah aber auch ziemlich bescheiden aus.
      Meine Toleranzgrenze sind 4 Schichten, da ich auch schonmal ganz gerne Jellys trage. Aber 5 oder 6 Schichten tu ich mir beim besten Willen nicht an. Wie lange sollen die denn brauchen um zu trocknen? Weg damit. Andere Hersteller haben auch schöne Lacke :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Hatte ich fast schon befürchtet :D Dann lieber andere Lacke nehmen :D

      Löschen
  3. Ich hätte auch keine Lust, so viele Schichten zu lackieren und direkt aussortiert. Aber sehr schön finde ich, dass der Lack die "Stadtrundfahrt mit einem orange gekleideten Chauffeur spendiert" bekommen hat ;-))
    Lese Deine Posts doch immer wieder gerne :-)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, irgendwann hört der Spaß nun wirklich auf. Nach der 4. Schicht habe ich die Bilder gemacht und nach der 5. Schicht den Lack entnervt mit Küchenkrepp wieder von den Nägeln gewischt.

      Öh, Danke für das Kompliment :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. find ich ja alles sehr, sehr merkwürdig... ich komm mit meinen StarGazer so prima klar in 2-3Schichten.. habe auch die 307 u. pflege u. hege ihn mit täglichem Aufschütteln *g*.. ich hab genau mit 1StarGazer Probleme (von mittlerweile 10-15Lacken) aber das ist ein Neon mit Geruch wie Superkleber...
    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wie schon erwähnt, das wären 6 Schichten geworden, da ich etwas dünner lackiere. Bei dickerem Auftrag also auch min. 4 oder 5 Schichten.
      Schau doch mal bei Lena rein, die von dem 518er 3 Schichten lackiert hat, bis er deckte und von dem 304er 4 Schichten. Wogegen Du je 1 -2 Schichten lackiert hast. Hm....wie dick trägst Du denn auf? ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena


      Löschen
  5. Ohje, dabei ist der Lack so hammerschön!! Als ich die Fotos gesehen habe, war ich total hin und weg..echt whoah!!! *-* Aber dann habe ich den Bericht gelesen..schade :(( Die Marke habe ich ohnehin noch nirgends bei mir in der Nähe gesehen. Dann bleibe ich wohl lieber bei Space Cadet :)

    Ganz liebe Grüße! :**

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön ist er auf jeden Fall. Taugt leider nur nicht viel. Mit Space Cadet, der dem wirklich unglaublich ähnlich sieht, bist Du in jedem Falle besser bedient.

      Ganz liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...