7. September 2012

Butter London Shag - Autumn / Winter 2012 Collection

...ich sag lieber nix....

Die Lacke, die ich diese Woche von Douglas mitgebracht habe, habe ich zwar noch nicht in Form eines 'Hauls' präsentiert, dafür aber bereits geswatcht. Da in den nächsten Tagen noch 2 Pakete ankommen dürften, werde ich dann einen 3 in 1 Haul posten, damit es sich auch richtig lohnt.

Gestern nachmittag war ich im Garten und nach einem leichten Windhauch lösten sich einige bereits verfärbte Blätter aus einem Baum und flatterten an mir vorbei. Als ich heute morgen draußen war konnte ich auch bei wenig kuscheligen 10 Grad meinen Atem sehen. Huch...der Herbst macht ernst und die Farbe von Butter London Shag ist wunderbar herbstlich. Wer wissen möchte, was der Name des Lacks bedeutet - bitte googeln, bzw. die Übersetzung nachschaun. Butter London war da ganz schön spitzbübisch und wollte wohl leicht errötende, kichernde und tuschelnde Käuferinnen und Verkäuferinnen in den Läden sehen *Hihihi....pssssst......Elfriede gib mir doch mal den Lack da, mit DEM Namen...Du weißt schon*

So, haben jetzt alle nachgeschaut? Hübsch zweideutig oder? OK - dann zum Lack: Shag möchte ich als Foillack bezeichnen und die Farbe ist ein wunderschöner und Achtung: vor allen Dingen kühler Kupferton. Wobei mir hier das 'kühl' sehr wichtig ist. Irgendwie ist es Butter London gelungen einen violetten Unterton in dem Kupfer unterzubringen. Sehr schön, vor allen Dingen weil er mit steht. Normalerweise meide ich kupferfarbene Lacke, obwohl ich die Farbe mag, aber in 99.9 % aller Fälle steht sie mir nicht. Hier also ein Kupferton für Alle, denen ehr kühlere Töne stehen.

 
 
 
 
 
Shag ließ sich gut aufttragen - obwohl ich muß gestehen, daß die die 'Friemels-Verschlußkappe mit dem niedlichen Pinselchen' von Butter London, die von der Größe her, ungefähr den Orly Minis entsprechen, nicht sonderlich mag. Der Lack deckt mit 2 Schichten und die Trocknung war gut. Einen Topcoat würde ich hier auf jeden Fall empfehlen.

Nachher gibt's noch einen hübschen Lack von China Glaze.

Viel Spaß beim Lackieren!

Lieb Grüße,


Kommentare:

  1. Wirklich sehr herbstlich - und sehr schön :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Shag ist wirklich sehr schön und ich bin froh, daß ich mich dazu durchgerungen habe, ihn doch mitzunehmen. Endlich ein kupferfarbener Lack, der mir steht.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Die Verpackung ist zwar praktisch zum Archivieren - falls man ganz viele Butter London-Lacke sammeln will. Aber: Meine halb volle Flasche von "Big Smoke" von Butter London lässt sich nicht mehr öffnen, weil diese eckige Kappe wie mit Sekundenkleber festgeklebt ist. Und die sitzt ja ÜBER dem Schraubverschluss. Außerdem waren bei mir bisher alle Lacke schlecht aufzutragen. Werde diese Marke jetzt meiden. Obwohl der Dingens jetzt bei dir gut aussieht. Gebe ich gern zu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt auch noch andere Lacke in eckigen Fläschchen, die man prima archivieren kann ;o). Ansonsten machen mich aber Verschlußkappe und Pinsel auch nicht richtig glücklich. Scheinbar hat aber Butter London an den Lacken gearbeitet - den Auftrag fand ich garnicht so schlimm und v.a. Dingen kein Tipwear nach 24 Std.
      Meine Lieblingsmarke wird das auch nicht werden und eigentlich wollte ich mir nur Gobsmacked kaufen, aber der 'Dingsbums' hat mich so nett angelächelt ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Der Lack war bei mir auch ein "sofort-haben-muss" und ich habe ihn mir gestern endlich bei Douglas online bestellt. ^^ Wenn er mehr kühl rauskommt, dann bin ich ja gespannt, wie er bei mir wirkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ihn mit etwas Vorbehalt mitgenommen, meine aber, daß der Lack ansich Jedem stehen sollte. Ich bin gespannt, ob er Dir steht.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...