11. September 2012

Butter London Gobsmacked

...ich bin baff!...

Da ich noch etwas Wichtiges zu erledigen hatte - Nägel lackieren ;o) - mal wieder etwas später.

Eigentlich wollte ich keinen Butter London Lack mehr kaufen, da die Qualität der Lacke genau wie bei Chanel nicht so richtig überzeugt. Aber bei einem Glitterlack in der Farbe 'Gunmetal' konnte ich nicht widerstehen. Einen solchen Lack, hatte ich mir schon länger gewünscht. Schwarz wäre mir zwar lieber gewesen, aber was soll's. Gunmetal ist auch schön und passt genau in mein Beuteschema.

Gobsmacked hat mich, gemäß seinem Namen allerdings tatsächlich verblüfft. Ich war - obwohl ich kein englischer Metzger bin - gobsmacked, als ich feststellte, daß er doch tatsächlich und ganz im Gegensatz zu anderen Glitterlacken von Butter London komplett deckt. Wow.

Die Basis von Gobsmacked ist ein farbloser Transparentlack, indem sich Unmengen anthrazitfarbener Glitterteilchen befinden. Je nach Lichteinfall reicht das Farbspektrum von Mittelgrau bis hin zu Schwarz. Vom Aufbau her, ist er den Nubar Sparkles nicht ganz unähnlich.

 
 
 
 
 
Der Lack deckt bereits mit 2 Schichten. Der Auftrag war allerdings etwas kniffelig und das Endergebnis wurde nicht ganz ebenmäßig und hatte noch einige kleine Lücken. Möglicherweise lag es daran, daß ich die 2. Schicht zu schnell nach der 1. aufgetragen habe. Das nächste Mal werde ich ihn jedenfalls der Einfachheit halber auf einer schwarzen Basis lackieren, wodurch er dann auch wunschgemäß dunkler wirken dürfte. Die Trocknung ist gut und einen Topcoat braucht er auf jeden Fall - ich würde hier sogar zu 2 Schichten raten, da das Finish alles andere als eben ist.

Morgen früh zeige ich Euch dann eine kleine Mani.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,
 

Kommentare:

  1. Ooooooh, ist der hübsch *_* Allerdings hätte ich wieder aufs Abmachen keinen Bock.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist richtig hübsch, gell?
      Und weil ich auch wenig Bock auf das Abfummeln habe, kommt er auf einen schwarzen Crèmelack. Dann hält sich die Fummelizität etwas in Grenzen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Bei schwarzem Glitzerlack musste ich jetzt sofort an "Metallic 4 Life" von OPI denken. Ist zwar eigentlich auch nur eine schwarze Base mit silbernem Glitzer, aber na ja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm...also Lacke wie Metallic4Life, Orly Androgynie, Orly Goth und China Glaze Haunting fallen bei mir in die Kategorie 'Sternenhimmellacke'. Wobei die beiden Orlys die schönsten sind. Vor allen Dingen Androgynie - schwarze Basis mit silbernem Hologlitter *so schön seufz*. Ich glaub den lackier ich das nächste Mal.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Diesen Lack hatte ich auch neulich bei Douglas in der Hand und habe ihn aus dem Grund stehen gelassen, aus dem auch Du eigentlich keinen Butter London Lack mehr haben wolltest.
    Nach Deinen Fotos jetzt und der positiven Einschätzung... hmm... mal überlegen ob ich das Geld nicht doch dafür ausgebe...
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin erstmal angenehm überrascht. Hat sich da etwa in Punkto Qualität was getan?
      Auf jeden Fall deckt er schonmal mit 2 Schichten und ist nicht wie die anderen Glitterlacke von Butter London eine fadenscheinige Plörre. Und...Shag, den ich bereits getragen habe, hatte nach 24 Std. immer noch kein Tipwear, was mich auch etwas überrascht hat.

      Liebe Grüße,
      Elena



      Löschen
  4. elena, ich gab dem lack fürs aussehen eine 1, aber fürs handling und ohne überlack (wollte den matten effekt nicht zerstören) bekommt er eine glatte 5.

    hab fotos gemacht und traute mich gar nicht mehr sie zu posten.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lag das wohl ehr nicht an mir, daß er etwas kniffelig aufzutragen war.

      Ich würde die Bilder posten. Zugegebenermaßen bin ich auch kein übermäßiger Freund von allzu kritischen Posts, aber ab und an führt kein Weg daran vorbei. Morgen nachmittag werde ich auch einige nicht sehr ansprechende Bilder posten.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Ich werde Gobsmacked auch nur über schwarzen Cremelack auftragen. Sehr seltsame Konsistenz, aber interessantes Finish. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...