26. Oktober 2012

Illamasqua Baptiste

...der Täufer...

Lila habe ich lange nicht mehr gepostet, obwohl Lila so eine schöne Farbe ist. Diesen Lack habe ich zusammen mit Illamasqua Scarab letzten Monat von einer Freundin geschenkt  bekommen und war ganz verzückt, als ich das Päckchen öffnete, da ich zwar schon mehrfach von Illamasqua gehört und auch Swatches gesehen hatte, selbst aber noch keinen einzigen Illamasqua Lack hatte. Premiere!

Auch das Öffnen das Fläschchens war für mich eine Premiere, da ich dachte daß der Verschluß wie bei Chanel und Dior gestrickt sei und man erst das schwarze Käppchen abziehen müsste um dann an die eigentliche Verschlußkappe mit den Gewinde zu gelangen. Reingefallen. Hier ist die eckige schwarze Verschlußkappe, diejenige die auch das Gewinde hat und an der auch der Pinsel ist. Übrigens nicht nur beim Öffnen, sondern auch beim Lackieren sehr ungewohnt, vor allen Dingen wenn man soooo schön von den nicht sonderlich hübschen, aber in der Handhabung ganz hervorragenden und bereits zu Recht mehrfach ausgezeichneten Orly Verschlußkappen verwöhnt ist.

Die Farbe entschädigt dann allerdings sofort für den kleinen Reinfall. Ein wunderschönes kräftiges, zum Namen des Lacks,  passendes fast klerikales Lila, auch Kardinalspurpur genannt. Irgendwie erinnert mich die Farbe etwas an China Glaze Let's Groove. Bei den heutigen Lichtverhältnissen (Hallo? Wird's heute vielleicht nochmal hell?) verzichte ich aber lieber auf einen Farbvergleich.

 
 
 
 
 
Der Auftrag von Baptiste ist aufgrund der Verschlußkappe, die etwas merkwürdig in der Hand liegt, ziemlich ungewohnt. Der Lack selbst, lässt sich allerdings sehr gut verteilen, neigt nur minimalst zur Streifigkeit und deckt schon fast mit einer Schicht. Für die Bilder habe ich 2 Schichten aufgetragen, die auch perfekt deckten. Die Trocknung ist sehr gut und einen Topcoat braucht er im Grunde nicht.

Illamasqua Lacke gibt es z.B. bei Asos.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Illamasqua ist so eine Marke, die ich wirklich cool finde. Von den Marketingideen über die Verpackung bis zu den Produktnamen meiner Meinung nach etwas besonderes, das man so nicht oft sieht.

    Ich bin mit der etwas sperrigen Kappe ganz gut zurechtgekommen, zum Glück ist sie ja nicht so riesig. Andere Pinsel sind allerdings wirklich einfacher zu halten. Baptiste ist wirklich eine tolle Farbe, die werd ich mir vielleicht auch noch irgendwann zulegen.

    Man kann übrigens auch direkt im Illamasqua Onlineshop bestellen, der versendet auch nach Deutschland. Muss man aber nicht ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Die Aufmachung der Marke gefiel mir auch schon immer gut.

      Mit der etwas sperrig in der Hand liegenden Kappe bin ich allerdings auch ganz gut zurechtgekommen. Der Auftrag war, wie schon erwähnt, lediglich etwas ungewohnt.

      Was die Bezugsquelle angeht, habe ich lediglich schnell gegoogelt und die Erstbeste genommen ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Zum Glück kommen wir Lacknasen ja mit fast allem zurecht, wenn wir es auf eine Farbe abgesehen haben ^^

      Ist ja auch nichts daran auszusetzen :D

      Löschen
    3. Eben passt scho'. Solange der Lack schön ist, gut deckt und hält ist das absolut kein Ärgernis.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Eine wirklich hübsche Farbe! Aber eckige Kappen finde ich ziemlich unpraktisch. Ich hab einen H&M-Lack, dessen Kappe ein langes, schmales Rechteck ist. Wer hat sich sowas nur ausgedacht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich dann doch ganz gut damit zurechtgekommen bin, sind sie nicht wirklich das, was man landläufig als ergonomisch bezeichnet, weshalb ich bei der Gelegenheit nochmal die Orly Verschlußkappen loben musste ;o).

      Wer sich das ausgedacht hat, würde ich auch gerne wissen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Wirklich wunderschöne Farbe , kommt auf die Wunschliste :) Weißt du vielleic ht , warum Ninea von lacquerdicted nicht mehr bloggt ?
    Jill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich hab mich auch wirklich über diesen wunderschönen Lack gefreut.
      Ninea? Tut mir leid, aber ich habe schon seit über einem Jahr keinen Kontakt mehr zu ihr und weiß deshalb auch Nichts.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Wow, das Lila ist echt der Hammer! Wunderschöner Lack!
    Mit der eckigen Kappe wäre ich beim Lackieren sicher auch nicht so gut zurecht gekommen, aber was tut man nicht alles für tolle Nägel? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist wirklich schön, aber die eckige Kappe ist wirklich etwas gewöhnungsbedürftig.

      Ja...ja...wer schön sein will...;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Aaaaaah! Endlich wieder Lila. Das tut gut! Habe gleich in Ermangelung von Baptiste "Let's groove" von China Glaze lackiert. Letzterer hat aber eine auffallend blaue Basis. Illamasqua finde ich auch als Marke sehr ansprechend. Die Kampagnen, die Nagellackfarben - grade ist bei Temptalia ein helles Blau-Lila (Cameo) zu sehen, fantastisch. Baptiste ist vielleicht schon ein Klassiker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dachte ich auch. Endlich wieder Lila ;o).
      Es ward Licht, weshalb ich kurz Let's Groove aus dem Schränkchen gefischt habe - Let's Groove ist also deutlich blaustichiger und etwas dunkler als Baptiste. Auch scheint der CG etwas weniger Schimmer zu haben. Aber schön sind sie beide.
      Hmm...bei dem Cameo weiß ich nicht so recht. Nichg so ganz mein Geschmack, aber hübsch.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. ein wunderschöner lack!!! ich hab leider auch noch nichts von illamasqua aber das wird sich wohl bald ändern... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die beiden, die ich habe werden auch nicht die Letzten sein. Viridian aus der Art of Darkness Collection liegt mir noch schwer im Magen. Scarab hab ich ja schon. Wird demnächst gepostet.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  7. Lila :-) Sehr schöne Farbe! Schon wieder angefixt... und wenn man noch keinen Lack von Illamasqua hat, muss man die doch auch mal probieren, oder?? ;-)))

    Liebe Grüsse,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe ist sehr schön und die Lacke von Illamasqua sind sehr hochwertig (Scarab habe ich ja schon getragen). Hm...aber ob ich mir die jetzt für EUR 19,-/Stck. bei Asos gekauft hätte, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber probieren kann man natürlich immer ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Ich hatte auch eher an den Illamasqua Online-Shop gedacht. Dort kann man sich ein 3er-Set Lacke selbst zusammenstellen für insgesamt 30 Pfund... was etwas wäre, wenn ich mir irgendwann etwas Besonderes gönnen möchte...

      Liebe Grüße,
      Petra

      Löschen
    3. Ja, das wäre natürlich eine Maßnahme. Den Shop sollte ich mir vielleicht auch mal anschaun, zumal ich noch gerne Illamasqua Viridian hätte.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  8. Wunderschöne Farbe! Ja, Illamasqua hätte schon ein paar tolle Farben... Aber ~19€/Stück? Nö, ich beschränke mich vorerst darauf die Lacke bei dir zu bewundern und leg mir inzwischen ein paar andere von leichter erhältlicheren Marken zu. :)

    Ich muss dir übrigens recht geben, die Orly-Verschlüsse liegen wirklich gut in der Hand und ich muss zugeben ich finde die optisch eigentlich sehr in Ordnung.

    Bin auf jeden Fall schon gespannt auf die Scarab-Swatches!

    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EUr 19,- ist in der Tat nicht ganz billig. Aber es gibt die Lacke auch bei Illamsqua selbst, wo man sich wohl für GBP 30,- ein dreier Set selbst zusammenstellen kann. Das wären dann ca. EUR 11,- pro Lack, was schon wieder eine ganz andere Geschichte ist.

      Die gummierten Orly Grip Caps finde ich absolut unschlagbar. Könnte sich so mancher Nagellackhersteller ein Beispiel dran nehmen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...