17. Oktober 2012

Dior Black Ink

...was eine Herbstfarbe...

Dior Black Ink hatte ich bereits mehrfach gesichtet und angeschmachtet und da ich schonmal dabei war, mich an teuren italienischen und französischen Lacken zu versündigen durfte auch noch Black Ink mit in den Warenkorb.

Blauschwarz ist eine Farbe die ich wirklich sehr gerne mag. Gestern als ich bei Douglas war, war ich doch glatt einen Augenblick lang versucht noch einen Chanel Blue Satin mitzunehmen, habe mich aber in dem Wissen, vor Kurzem erst Dior Black Ink gekauft zu haben, zusammengerissen und den Chanel stehen lassen. Nein, Elena muß nicht alles haben und vor allen Dingen nicht immer ähnliche Farben. Pfui! Aus! Letztendlich habe ich mich dann für Anny Absolutely Fuchsia entschieden, da ich recht wenige pinke bzw. fuchsiafarbene Lacke habe.

Dior Black Ink ist genau wie Priti NYC Blue Atlas Cedar und wie schon erwähnt blauschwarz, hat aber noch zusätzlich royalblauen Schimmer. Schade, daß die Sonne nicht scheinen wollte, als ich ihn geswatcht habe. Ohne direkten Licheinfall ist er zwar auch schon schön, aber mit Licht noch schöner.

 
 
 
 
 
Der Lack deckt mit 2 Schichten, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Obwohl ich den Dior Pinsel, genau wie den neuen Essie Pinsel nicht sonderlich mag, war der Auftrag recht einfach. Die Trocknung war gut und da sein Finish etwas matt ist, würde ich einen Topcoat empfehlen.

Dior Black Ink habe ich bei Ebay für EUR 14,- gekauft. Hier geht's direkt zum Lack.

Später zeige ich Euch dann noch den Chanel Lack aus dem gestrigen Haul.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Tolle Farbe; der ist ja wirklich richtig dunkel. Ich liebäugele auch schon lange mit ihm, aber mir geht es ähnlich wie Dir, dass ich bereits etliche dunkelblaue Lacke habe. Als Dior-Sammlerin allerdings muss ich ihn haben. :)
    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist wirklich schön. Aber der Chanel war mir dann doch zu ähnlich außerdem falle ich genau wie alle Anderen wahrscheinlich auch, immer und immer wieder auf das gleiche Farbschema rein ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Wunderschöne Farbe! Dunkel, aber durchaus noch als Blau zu erkennen.

    Auf den Chanel-Lack bin ich auch schon gespannt, das ist wieder so ein Lack bei dem mir der Name total gut gefällt (wer errät welche Serie bei mir bleibende Schäden hinterlassen hat?), die Farbe in der Flasche aber eigentlich gar nicht so zusagt.

    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so. Dunkel, aber auch ohne Sonne noch gut als Blau zu erkennen.

      Äh...Raumschiff Enterprise? Oder Futurama? Da gabs doch auch so eine Art kosmische Violine.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Ich muss zugeben, diese Futurama-Folge hab ich nie gesehen. Und nein zu beiden Serien, die die ich meinte war etwas äh... mädchenhafter.
      Liebe Grüße,
      malachite

      Löschen
  3. Ooooooh. Ooooooh. Er steht jetzt auf meiner "Haben wollen" Liste. Gott.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Black Ink ist wirklich ein schöner Lack. Deshalb konnte ich ja auch nicht widerstehen. Auch ich bin anfällig für Versuchungen und EUR 14,- fand ich jetzt wirklich nicht zu teuer.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...