9. Oktober 2012

Orly Magnetic FX Collection - Paint On Electron

...funktionierender Magnetlack...

Ich muß gestehen, daß sich bei mir, nachdem ich die Magnetlacke in dem letzten Paket von Orly gesichtet hatte, sich bei mir leichte Panik breitgemacht hat. Grund: ich bin ziemlich erbärmlich an den Magnetlacken von China Glaze gescheitert und die Reviews, die ich bisher über die Orly Magnetlacke gelesen hatte, waren auch nicht wirklich toll.

Die Orly Magnetlacke sind allerdings vom System her, völlig anders als die von China Glaze. Jeder Farbe ist ein Magnet(muster) zugeordnet. Der Magent ist hier mit einem Plastikclip an der Flasche befestigt, was seine Nachteile aber auch seine Vorteile hat. Nachteil wäre hier: wer z.B. den blauen Lack möchte, kann ihn auch wirklich nur mit dem dazugehörigen Magneten kaufen. Es gibt keine Auswahl an losen Magneten, bzw. keinen seperaten Magneten mit verschiedenen Mustern dazu.

Vorteil: dieses System funktioniert einwandfrei, wovon ich mal einfach behaupte, daß es doch ein wirklich sehr großer Vorteil ist, für den ich gerne in Kauf nehme an ein Muster gebunden zu sein.

Wie funktioniert's?: Ganz einfach einen Nagel lackieren und diesen dann mit dem Tip an der an der Magnethalterung befindlichen 'Lippe' einhaken. Ca. 10 Sekunden warten. Fertig.

 
 
 
 
Offengestanden habe ich meine ersten 3 oder 4 Nägel auch verpatzt - und als Vorführeffekt natürlich auch eine kleine Stelle am Mittelfinger - , aber nach ein klein wenig Übung klappte es hervorragend. Ist der Nagel an der Lippe eingehakt, hat er den optimalen Abstand zum Magneten und es kann auch Nichts verrutschen. Bevor ich den ersten Nagel magnetisiert hatte, hatte ich leichte Bedenken wegen meiner nicht grade kurzen Nägel, aber daß das Muster sich bei mir logischerweise nur auf den Tips bildete, hat mich optisch keineswegs gestört, da der Übergang zwischen mit und ohne Muster fließend ist.

Insgesamt bin ich mit diesen Lacken ausgesprochen zufrieden und die Magnete von Orly haben meine beiden China Glaze Magnetlacke grade noch vor der Mülltonne gerettet ;o).

Der Lack lässt sich einfach auftragen und deckt perfekt mit einer Schicht, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Die Trocknung ist sehr gut und einen Topcoat würde ich auf jeden Fall empfehlen. Den Blauen werde ich Euch natürlich demnächst auch noch zeigen.

Die Magnetic FX Lacke wurden mir freundlicherweise von Olry Deutschland zur Verfügung gestellt.

Morgen gibt's dann nochmal Lacke - Halloween Farben.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,


Kommentare:

  1. cooles ergebnis und coole farbe! ich hab mich auch schon an so manchen magnetlacken versucht aber es nie ohne magnet-in-den-frisch-aufgetragenen-lack-tipsen geschafft und irgendwann hab ich dann aufgegeben... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich bin wie schon erwähnt ausgesprochen zufrieden mit diesem Magnet-System. Meine China Glaze Desaster habe ich auch vor ca. 2 Wochen geswatcht und werde sie in Kürze posten. Ganz ehrlich - die CGs haben mich den letzten Nerv gekostet.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Gefällt mir gut, vor allem auch das Muster. Das hab ich noch bei keinem Magnetlack so schön gesehen. :)

    Aber ich hab mir mal die Kappe mit Magnet gegoogelt und kann mir das gar nicht so richtig vorstellen...

    Hab diesen Sommer ein paar Depend Magnetlacke gekauft, da ist der Magnet rund und klein und lose. ^^ Das war ein Desaster. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab vorhin noch ein Bild gemacht, wie man den Magneten anwendet. Kommt dann mit dem Post des blauen Magnetlacks.

      Au ja...rund, klein und lose, das wäre das Richtige für mich gewesen - meine Nerven ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Super, das interessiert mich. :D

    Na, was glaubst du, wie toll diese Magneten dann auch noch funktionieren. LOL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich doch glatt.

      Ehrlich gesagt will ich garnicht wissen, wie toll die Magneten dann auch noch funktionieren. Im Vergleich waren wahrscheinlich die CGs bei denen ich schon fast die Nerven verloren habe, noch gut ;D. Ich dachte echt schon, ich wär jetzt plötzlich völlig ungeschickt - aber eine andere Bloggerin, die bei mir zu Besuch war, hat's auch nicht hingekriegt.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Also ich muss sagen ich bin ja ein großer Magnetlack-Fan. Weniger wegen dem Magneteffekt an sich sondern mehr wegen der tollen Deckkraft der Lacke. Mit den ersten Magneten die einigermaßen leistbar auf den Markt kamen, hatte ich auch so meine Schwierigkeiten und hab mir dann später sowas http://ecx.images-amazon.com/images/I/21HpUeRMFeL._SL500_AA300_.jpg zugelegt. Damit komm ich ganz gut zurecht, die Motivauswahl ist allerdings etwas beschränkt.
    Insofern toll zu wissen dass man mit den Orly-Magneten auch gute Ergebnisse erzielen kann!
    Bin schon gespannt auf den blauen Lack und das zugehörige Muster!
    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Deckkraft der Lacke ist natürlich toll. Eine Schicht - passt. 'Sowas' hatte ich auch schon bei Ebay gesichtet, wobei mir dieses System auch einleuchtet, bzw. von der Anwendung her nicht allzu schwierig sein dürfte.
      Von den Mgnetlacken her, die ich habe (CG, L'Oreal, Orly) ist allerdings Orly eindeutig der Spitzenreiter.
      Den Blauen poste ich erstmal mit dem Muster von Paint on Electron - aufgrund der derzeit etwas bescheidenen Wetterlage habe ich noch keine Bilder von dem Blauen mit dem dazugehörigen Muster machen können. Aber das Blau ist echt toll.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...