18. Oktober 2012

Priti NYC Priti Princess Rosy Glow [Halloween Nail Art]

...Trostpflaster...

Aufgrund der Wettervorhersage für heute habe ich beschlossen, doch nochmal neue Bilder der Orly Spellbound Collection zu machen. Heute soll die Sonne scheinen. Man höre und staune. Gestern Nachmittag stand ich bei starkem Wind und starker  Bewölkung auf dem Balkon und konnte aufgrund der Lichtverhältnisse garnicht so wie ich wollte, die schönen Reflektionen der Lacke, insbesondere aber die von Monster Mash einfangen, weshalb ich grade eben kurzfristig beschlossen habe, doch etwas Anderes zu posten. Ja...sorry...da bin ich irgendwo Perfektionistin - wenn ein grüner Glitterlack bei Lichteinfall schonmal teilweise rot reflektiert, möchte ich es auch möglichst zeigen. Heute also ein neuer Versuch, in der Hoffnung, daß die Zusammenarbeit mit dem Wettergott heute wirklich besser funktioniert. Obwohl...wenn ich so aus dem Fenster sehe...na...ja...sieht ehr nach Wolkenbruch, als nach dem angekündigten strahlenden Sonnenschein aus.

Rosy Glow ist der letzte der Priti Princess Glow in the Dark Lacke. Es gibt also insgesamt 4 Stck. Rosy Glow, ist genau so aufgebaut wie alle Anderen, nur mit dem Unterschied, daß er rosa mit feinem bunten Glitter ist. Rosa allerdings nur bei Tageslicht. Im Dunkeln leuchtet er grünlich-orange.

Rosy Glow habe ich für die Bilder wieder auf Orly Goth, wobei jeder andere schwarze Lack mit etwas Glitter natürlich auch geeignet ist, aufgetragen, da er so bei normalem Tageslicht einigermaßen gut 'getarnt' ist. Und wieder habe ich ein bißchen rumprobiert, wobei die Ergebnisse nicht unbedingt perfekt geworden sind, ihr aber sehen könnt, was man noch damit machen kann.

 
 
 
 
 
Dieses Mal habe ich wieder ein French gemacht und den Leuchtelack mit dem Dotting Tool etwas über die Nägel verteilt, wobei ich mich am Zeigefinger, mal an einem Muster (sollte ein Spinnenweb werden) versucht habe. Es ist möglich, aber nicht ganz einfach. Jedenfalls nicht bei normalem Tageslicht, da der Lack grade auf dem dunklen Basislack doch relativ unsichtbar ist. Wer also mit den Leuchtelacken Muster auf die Nägel zaubern möchte, sollte das am besten mit einer schwachen UV-Licht Quelle (z.B. Geldscheinprüflampe) machen. Da die Lacke, wie alle Leuchtelacke etwas dickflüssiger sind hab ich den zu verarbeitenden Lack mit dem Dotting Tool direkt aus der Flasche geholt, bzw. hinterher dann der Einfachheit halber auf den Tips geparkt.

Die ersten beiden Bilder habe ich bei normalem Tageslicht gemacht - einmal mit und einmal ohne Topcoat, die restlichen 3 Bilder mit der Monster-UV-Lampe, die Ihr im Hintergrund auf dem ersten Bild erkennen könnt.

Die Priti Princess Glow in the Dark Lacke wurden mir freundlicherweise von Priti NYC Deutschland / Petra's Nailstore zur Verfügung gestellt.
Mit etwas Gück - puste doch mal bitte Einer die Wolken weg - gibt es dann heute nachmittag die ersten Bilder von Orly Monster Mash.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Der letzte glow in the dark Lack. :)
    Über Schwarz scheint es wohl ziemlich egal zu sein, welchen der Lacke man verwendet. Ich glaub ich muss meinen mal auf Weiß testen und schauen ob man da was von dem Blau sieht.

    Was die Wolken angeht, drück ich dir die Daumen dass sie sich bald verziehen. Pusten hilft aus der Entfernung wahrscheinlich wenig, aber ich versuchs mal. ;)

    Und noch was ganz anderes was mir gerade aufgefallen ist: bei den Top 5 Nagellackshop-Links tut meinduft.de nicht ganz das was er soll.

    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach...ich Schlunz. Vor lauter Swatchen hinke ich mit den Antworten etwas hinterher.
      Auf Schwarz ist das im Grunde völlig wurscht, es sei denn, man möchte blaues Leuchten.
      Dein Pusten hat übrigens geholfen und Danke auch für den Hinweis. Den Link wollte ich sowieso rausnehmen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...