4. September 2012

Glitter - Mani No. 1 - Orly Flash Glam FX Collection

...eine derer aus der Sidebar...

Heute, gibt's nachdem der gestrige Montag, wie angekündigt glitterfrei war und auch geblieben ist, die versprochenen Manis, bzw. das, was ich mit den Glitters aus der Orly Flash Glam FX Collection bisher Alles ausprobiert habe. Ich fürchte allerdings, daß es eventuell eine rüde Unterbrechung geben könnte, denn wie ich weiß lauern hinter der nächsten (imaginären) Ecke bereits noch eine Herbstkollektion und eine Weihnachtskollektion. Nein, Irrtum ausgeschlossen, ich habe mich nicht vertan oder verlesen - Weihnachtskollektion.

Obwohl Ihr diese Mani sicherlich schon alle in der Sidebar gesehen habt, zeige ich sie Euch heute als Anregung zu dieser Kollektion, bzw. zu Glitterlacken allgemein, nochmals im Großformat und mit ein paar Worten dazu.

Diese Mani ist zugegebnermaßen einer der simpelsten, die ich aus den Lacken gemacht habe, aber wie ich meine und obwohl ich relativ wenig Glitter aufgetragen habe,  trotzdem die Schönste. Weniger kann manchmal mehr sein ;o). Ganz nebenbei bemerkt ging sie auch ganz einfach wieder von den Nägeln runter, da sie hauptsächlich aus Bar-Glitter bestand. Auf einigen der folgenden Bildern ist es mir auch endlich gelungen, den Effekt des holografischen Glitters einzufangen.

 
 
 
 
 
Als Basis habe ich 2 Schichten Orly Wild Wisteria lackiert. Dannach eine Schicht Be Brave aufgetragen und das Ganze noch bis ca. zur Mitte der Nägel mit etwas Sashay My Way abegrundet, bzw. einfach nur ein paar Teilchen aufgetupft und gut verteilt.

Die Kombination der beiden Glitterlacke gefiel mir auf dem Blauviolett unheimlich gut und eigentlich hatte ich gar rechte keine Lust, sie wieder abzulackieren. Was mir bisher an allen Manis mit den Glitterlacken aus der Flash Glam FX sehr gut gefallen hat, ist daß der Glitter, da die Teilchen recht flach sind und viel Basis mit auf die Nägel bringen, nach dem Auftrag einer Schicht Topcoat, wirken, als lägen sie unter Glas. Die Manis mit diesen Lacken sehen unheimlich plastisch aus und haben eindeutig einen 3D-Effekt, was allerdings bei der nächsten Mani auf den Bildern deutlich besser zu erkennen ist.

Später geht's weiter mit 'Serviervorschlag Nr. 2'.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Hab ich schon in der Sidebar sehr wohlwollend bewundert ;) Tolle Kombination.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Hab ich auch sehr widerwillig wieder ablackiert.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Das kann sich so durchaus sehen lassen - macht auf jeden Fall gute Laune durch das Blingbling. Aber der tolle Lack braucht doch das Glittergeflitter gar nicht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Eigentlich braucht die Wilde Wisteria kein Zubehör. Die ist auch so schön.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...