31. Januar 2013

Priti NYC Comptesse de Paris - Orient Express Collection

.....Isabel Maria Amélia Luísa Vitória Teresa Joana Micaela Gabriela Rafaela Gonzaga de Orléans e Bragança ...

Es gibt sie tatsächlich, die Comptesse de Paris und ihr vollständiger Name steht oben geschrieben. Bei dem Lack ist allerdings nicht die wahre Gräfin von Paris gemeint, sondern wie ich mit etwas Hilfe von Komissar Zufall - ich hatte grade wie bei meiner morgendlichen Suche so üblich,  das 'P' für plant bei Google eingegeben und es erschienen als erstes die  Worte 'poire' und 'poirier' - um einen Birnbaum bzw. eine Sorte Birnen. Wer kennt sie nicht: Abate oder Williams Christ. Seit heute dann auch die Comptesse de Paris, die wie ich grade gelesen habe, eine Birnensorte ist, die im Winter reift. Was es nicht alles gibt.

So erklärt sich auch die Farbe des Lacks, die vermutlich in Anlehnung an die mitunter etwas bräunliche Frucht designt wurde.

Bei der Comptesse handelt es sich um einen hochdeckenden Crèmelack, dessen Farbe ich, da ich noch nie von 'Birnbaumbraun' gehört habe, als Rehbraun bezeichen würde. Damit der Lack nicht langweilig wird, wurden noch silberne Schimmerpartikel beigemengt. Eigentlich recht hübsch, aber die Farbe steht mir überhaupt nicht, weshalb auch meine roten Frostfingerchen auf den Bildern so schön hervorteten.
 
 
 
 
 
 
Der Lack deckt im Prinzip schon mit einer Schicht. Für die Bilder habe ich aus Gewohnheit zwei Schichten aufgetragen. Die Trocknung war sehr gut. Einen Topcoat braucht er aufgrund seines Finishs nicht. Um den Schimmer noch etwas hervorzuheben würde ich trotzdem zum Glosser oder Topcoat raten.

Die Orient Express Collection wurde mir freudlicherweise von Priti NYC Deutschland / Petra's Nailstore zur Verfügung gestellt.

Was nachher noch kommt, lasse ich heute mal offen :o).

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Mh, Karamell... Fällt mir zumindest spontan ein (und deutlich eher als Birne^^) - und du hast recht, der passt nicht so ganz in die Kälte... Gefällt mir insgesamt aber gut und würde dir ohne Frierfinger sicher auch besser stehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karamell oder Reh - passt schon :o). Obwohl diese Birnensorte ist schon etwas bräunlich, wie mir Google zeigte.
      Stimmt, ohne die Frierfinger sähe er mit Sicherheit besser aus an mir - et war aber auch richtig kalt (-7) und dazu noch der letzte Lack, den ich an dem Tag geswatcht habe *bibber*.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Meine Güte, zum Glück ist nicht der vollständige Name der Comptesse der Name des Lacks :D
    Mich erinnert die Farbe an gebeiztes Buchenholz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, allerdings. Das wäre dann in Bezug auf dieses Posting 'mein Preis' gewesen und die Flasche hätte vermutlich 100 ml Inhalt, damit das Etikett noch draufpasst.
      Stimmt, Buchenholz ist etwas rötlich. Eigentlich eine sehr schöne Farbe - leider nicht auf meinen Nägeln.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. I agree, very pretty - but also not a color I could use...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob kalte oder warme Finger - er steht mir nicht. Es bleibt dabei - Finger weg von Brauntönen, ausgenommen ganz Dunkle mit möglichst geringem Rotanteil.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Ob man es Karamell nennt, Birne oder Buchenholz, die Farbe wird dadurch (in meinen Augen) auch nicht schöner. *schüttel*
    Nein liebe Elena, besser Rot oder Motschefarben. ;-)
    LG Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann habe ich keine gute Nachricht für Dich ;D - den Lack kannst Du demnächst hier gewinnen.
      Keine Sorge, ich bleib meiner Linie treu.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Man muß ja nicht immer gewinnen... :o)
      LG Sara

      Löschen
  5. Toll ! Wenn er dir nicht steht, wär er ja was für mich *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, der müsste optimal für Dich sein :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. Ich komm über den langen Namen der richtigen Comptesse nicht hinweg. *lol*

    Die Farbe wär aber auch so gar nicht meins. Erinnert mich an meinen alten Schreibtisch von daheim, der war auch so ähnlich im Farbton.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hatte ja auch mal so einen 'Pippi-Langstrumpf-Namen' - 2 Vornamen und 2 Familiennamen, aber der war Kindergarten gegen die Auflistung. Übrigens stolpere ich bei der echtem Comptesse immer über die 'Gonzaga' - ich sehe dort immer 'Gorgonzola'.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...