24. März 2012

Priti NYC New York Fashion Week Teil 1 - Magic Man Iris

...Rouge Noir...

Mittlerweile gehört es fast bei jedem Hersteller zum guten Ton, ein Rouge Noir in der Kollektion zu haben. Auch Priti NYC hat also ein Rouge Noir, ein Farbton, den ich heiß und innig liebe, im Programm.

Ehrlich gesagt, mag ich Lackvergleiche nicht besonders gerne, habe aber trotzdem das 'Original' sprich den Chanel Rouge Noir, den ich vor einigen Wochen bei mir zu Hause aufgenommen habe, aus dem Schränkchen gezerrt und festgestellt, daß beide Lacke sich im Fläschchen auf jeden Fall frappierend ähnlich sind, weshalb ich davon ausgehe, daß sie sich getragen auch kaum oder garnicht unterscheiden. Wie auch immer, Magic Man Iris ist ein wunderschnönes Rougenoir.

Da ich den Lack grade trage und auch schon den Chanel getragen habe, fällt mir allerdings auf, daß ich bei Magic Man Iris bisher so gut wie kein Tipwear habe, wogegen der Chanel nach etwas mehr als 12 Std. bei mir schon so aussah, daß ich ihn ablackieren wollte und dann auch tatsächlich ablackiert habe. Tipwear sieht bei derart dunklen Farben wirklich extrem häßlich aus. Trotzdem werde ich beide Lacke nochmal mit dem gleichen Topcoat probetragen, da ich gestern in meiner grenzenlosen Neugier natürlich sofort den schnelltrocknenden Priti Top Coat ausprobieren musste. Bei dem Chanel hatte ich einen anderen Topcoat benutzt.
 
 
 
 
 
 
Magic Man Iris deckt je nach Auftrag mit 2 - 3 Schichten. Für die Bilder habe ich, da ich den Lack nicht kannte, vorsichtshalber extrem dünn lackiert und deshalb 3 Schichten benötigt, bis er perfekt deckte. Die Trocknung ist sehr gut und einen Topcoat braucht er bei dem Finish nicht.

*Die Priti NYC New York Fashion Week Lacke wurden mir freundlicherweise von Priti NYC Deutschland / Petra's Nailstore zur Verfügung gestellt*

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in ein sonniges Frühlingswochende.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Tolle Farbe!!

    Ich bin jetzt Mitglied bei dir und würde mich riesig darüber freuen, wenn du mir auch folgen würdest :)

    xoxo

    http://shopaholichousewife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir und herzlich Willkommen bei meinem Blog.

    Liebe Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elena. Bei mir durfte Zoya Reece auf die Nägel, wobei Zoya bei mir immer zickig im Auftrag ist. Naja, hat ja mit Deinem Post nix zu tun ;o) Das hier ist zwar nicht so meine Farbe, wie Du weißt, aber der Post hat sich trotzdem gelohnt, weil er mir wieder mal zeigt, dass Chanel zwar hübsche Farben hat, aber die 22,50 (oder was auch immer) in meinen Augen nicht gerechtfertigt sind. Ich habe schon so oft von Tipwear/Chipping nach 12h gehört + finde, das geht in der Preisklasse gar nicht. Die Pritis scheinen aber durchgehend qualitativ hochwertig zu sein. Mal sehen, vielleicht belohne ich mich im September nach meinen ersten Arbeitstagen mit einigen Lacken... Liebe Grüße - Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja, ehrlich gesagt war ich etwas bis ziemlich enttäuscht, was den Chanel Lack angeht. Für 22,50 hätte ich auch etwas mehr, als dickes fettes Tipwear nach 12 Std. (ohne Nachtbaustelle) erwartet. Ich habe mittlerweile 4 oder 5 Lacke, die dem Rouge Noir mehr oder weniger ähnlich sind, aber keiner dieser Lacke hatte, obwohl sie alle deutlich preiswerter waren, nach 12 Std. ein deartiges Tipwear. Ich werde den Chanel in den nächsten Tagen nochmal mit dem neuen Orly Topcoat testen...aber so richtig Lust habe ich nicht, den Chanel nochmal zu lackieren, denn ich habe mir auch noch eingebildet, daß er schlecht wieder runter ging. Irgendwie klebrig...also totaler Fehlkauf. Fazit: ich bleib bei Priti, Orly & Co - schont die Nerven und den Geldbeutel.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. DEN muss ich haben! Sieht aus wie Rouge Noir und lässt sich offenbar einfacher lackieren, so schön dunkelrot, herrlich anhand deiner Bilder. :)

    Ich habe auch einige Lacke von Chanel und nicht alle reagieren gleich in der Haltbarkeit bei mir, das ist seltsam, aber man erkennt spürbar eine unterschiedliche Formulierung bei deren Lacken. Rouge Noir soll sich zudem sehr zickig im Auftrag verhalten, wie mir einige Lackschwestern berichtet haben.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kann ich Dir auch reinen Gewissens empfehlen. Ansonsten wäre China Glaze Naughty & Nice noch eine gute Alternative. Orly Vixen hat auch in etwas diesen Farbton, ist aber ein bißchen heller als Chanel Rouge Noir, Priti Magic Man Iris und CG Naughty & Nice, die alle 3 ziemlich exakt den gleichen Farbton haben.

      Mir ist auch schon aufgefallen, daß die Chanel Lacke scheins unterschiedlichen Formulierungen haben - der Perdidot z.B. ist bei mir recht unproblematisch, während der Rouge Noir in jeglicher Hinsicht ein 'Biest' ist.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...