12. März 2012

China Glaze Ink Collection - Flying Dragon - Neonlila mit Glitter

...fliegender Drache....

Zwei Lacke aus der China Glaze Ink Collection von 2008, Blue Sparrow und A Rose Among Thorns habe ich Euch bereits vorgestellt. Flying Dragon ist also der Dritte im Bunde. Genau wie seine beiden Vorgänger ist auch er sehr außergewöhnlich, da es nicht allzuviele violette Neonlacke, geschweige denn violette Neonlacke mit Glitter gibt.

Die Farbe von Flying Dragon ist um genau zu sein, eigentlich kein Lila, sondern die exakte Farbbezeichnung für diesen Lack ist Purpur. Mit einer außergewöhnlichen Farbe für einen Neonlack, haben die Designer sich aber noch nicht zufrieden gegeben - es musste noch Glitter mit hinein und zwar in blau und in pink.

Ohne Topcoat im Schatten

Mit Topcoat im Schatten


Makro mit und ohne Topcoat

Wie ich im Net gesehen habe, gibt es 2 Varianten dieses Lacks. Eine Rötlichere und eine Bläulichere. Die hier vorgestellte Variante ist die Rötliche, die mir ehrlich gesagt deutlich besser gefällt. Hier der Vergleich.

*Nachtrag. den Vergleich habe ich mir grade nochmals angeschaut: Die bläulichere Variante ist scheinbar kein Neonlack, bzw. auf dem Etikett ist nichts von Neon vermerkt.*

Bilder mit UV-Licht habe ich nicht machen können, da die UV-Lampe grade mal wieder mit Mr. Elena unterwegs war. Ich habe den Lack allerdings kurz mit meiner kleinen, nicht fototauglichen UV-Lampe betrachtet - wie zu erwarten leuchtet er auch in purpur.

Für die Bilder habe ich 3 Schichten aufgetragen, die dann auch perfekt deckten. Der Auftrag ist einfach und die Trockung sehr gut. Einzige Schwachstelle dieses Lacks ist das Finish, das durch den Glitter in dem stark pigemntierten Lack etwas 'pickelig' ist. Darüberhinaus hatte ich irgendwie den Eindruck, daß er ohne Topcoat etwas bläulicher aussah, was mir ebenfalls nicht so gut gefiel. Ich persönlich würde ihn nicht ohne Topcoat tragen. Was meint Ihr?

Der nächste Post wird dann ein Überraschungspost (ich muß erstmal schaun, was ich an Bildern fertig habe).

China Glaze Flying Dragon habe ich über Petra's Nailstore bezogen.

Einen guten Start in die neue Woche Euch allen.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Hihi, so gehen die Meinungen auseinander.
    Ich dachte schon direkt beim Anschauen der Bilder, bevor ich fertig gelesen hatte, dass ich den eher ohne Topcoat tragen würde. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich meinen Kommentar zu schnell abgeschickt...

      Habe mir gerade den Vergleich der beiden Versionen des Lackes angesehen - krass wie unterschiedlich die sind! :-O
      Und ich finde, da sind wir dann auch wieder einer Meinung, Deine rötlichere Variante auch viel schöner! :-)

      Löschen
    2. Ab und an mal müssen die Meinungen auseinandergehen ;o). Wenn er nicht so furchtbar pickelig wäre, würde ich ihn ja vielleicht auch ohne Topcoat tragen. Bei dem Blue Sparrow z.B. hätte ich da kein Problem. Aber die 'Pickels' hier sind mir wirklich zu viele. Um das Finish einigermaßen eben zu bekommen, braucht es 2 Schichten Topper.
      Die bläulichere Variante will mir so garnicht gefallen - ich meine sie ist irgendwie '08/15'. Die Rötlichere hingegen finde ich saugeil.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Sogar ich - als Vertreterin der Blaufraktion - muss ja sagen, dass die rote Variante definitiv mehr Pfiff hat! Und ich finde auch, dass der Lack mit Topcoat pinker wird, wobei ich eigentlich beide Finishes hübsch finde. Allerdings würde ich mit diesem Hubbelproblem auch immer zum Topcoat greifen - das schaut in der Nahansicht nicht hübsch aus ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. 'Pfiff' war das Wort, welches mir heute morgen als ich bei der ersten Tasse Kaffee den Post verfasst habe, nicht eingefallen ist.
      Die Pickels sehen grade in dem Mattlack nicht besonders hübsch aus, besonders dann, wenn man schräg auf den Nagel schaut. Pickels auffe Nägels mag ich nich ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Hat irgendwie was von Schimmelsporen... Brrr!

      Löschen
    3. Also ich muß da immer ehr an fiese Infektionskrankheiten denken.

      lg

      Löschen
  3. Mir gefällt deine Variante auch besser, muss ich sagen. Ich kann aber beim besten Willen nicht verstehen, warum manche Unternehmen von manchen Lacken mehrere Versionen unter dem selben Namen rausgeben (macht catrice ja auch, das nervt mich wie Sau).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, is doch ganz klar: Damit möglichst viele Leute total verwirrt sind! Das ist eine (total unlogische, aber hey!) Marketingstrategie oder so... (Alternativ: Die sind zu doof, sich neue Namen auszudenken)

      Löschen
    2. Jepp und scheinbar ist meine Variante die Neon-Version dieses Lacks. Auf dem anderen Fläschchen - ich hab's mir grade nochmal angeschaut - steht nichts von Neon, obwohl Serien Nr. und Art. Nr. die Gleichen sind. In der Tat zeimlich nervig, besonders in diesem Fall, sollte die bläulichere Variante tatsächlich kein Neonlack sein.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. hach ich liebe den flying dragon, aber ohne tc geht der wirklich nicht. was ich auch bissel schade finde, auf den nägeln kommt er dunkler raus als im flakon, zumdindest mal bei mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist wunderschön. Bei mir kommt er auf den Nägeln auch minimal dunkler raus, als in der Flasche - dadurch daß an dem Tag, an dem ich fotografiert habe, die Sonne schien, sieht er genau aus, wie im Flakon.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Ich finde ihn auch sehr schön, einer meiner liebsten Lacke von China Glaze - habe ebenfalls die Neon-Variante. Mir gefällt er auch mit Topcoat besser, weil sich da eben die Oberfläche ausgleichen lässt.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Topcoat geht garnicht, wie ich meine. Ohne gefällt mir das Finish überhaupt nicht. Nachdem ich die Bilder gemacht hatte, habe ich noch eine Schicht Topcoat aufgetragen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  6. Schaut mal hier, Ninea hat schon vor ein paar Wochen von den beiden Versionen berichtet:
    http://lacquerdicted.blogspot.com/2012/02/china-glaze-flying-dragon-neon.html

    Mir gefällt der Lack richtig gut, unbedingt mit Topcoat ;-)
    LG, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, hat sie. Habe ich auch gesehen. Trotzdem war mir nicht bewusst, daß der Unterschied doch so groß ist, bis ich die Vergleichsbilder auf dem anderen Blog gefunden habe.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  7. Find deine Version des Lacks ja mal richtig toll!!! Genau meine Farbe :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Version ist wirklich um Längen schöner als die Andere. Wie Lena so treffend bemerkte, hat sie mehr Pfiff.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  8. Ich glaube ich bin verliebt! Ist das eine tolle Farbe dazu und dann noch dieser Glitzer *-*
    Und ich wollte doch endlich mal weniger Lacke kaufen, aber meine Wunschliste wächst ständig....^^'
    Das du auch immer so tolle Sachen vorstellen musst ;P

    Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bete ich mir auch andauernd vor: ich will nicht mehr soviel Lacke kaufen. Und dann kommt wieder ein Paket und bei der Gelegenheit kann man ja noch dieses oder jenes dazupacken, damit sich das Porto auch wirklich lohnt...wäääähhhh!
      Ich werde mir zukünftig Mühe geben, nicht mehr so schöne Sachen vorzustellen :D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Ja bitte nur noch hässliche oder langweilige Farben ;D

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...