7. März 2012

Priti NYC Sailing in Sardinia Collection Teil 1 - Hardy Plumbago - Türkis mit Glitter

...chinesische Bleiwurz oder auch Staudenbleiwurz...

So, da isser, der erste Lack aus der neuen Sailing in Sardinia Collection von Priti NYC, die gestern nachmittag bei mir angekommen ist und die aus lauter wunderschönen maritimen Blautönen besteht. Herrlich....Meeresblau...Sommer....segeln. Segeln muß nicht unbedingt sein, Sommer und Meer würden mir im Augenblick schon reichen. Meinetwegen auch nur Sommer, den aber bitte mir Sonne.

Von den Pressebildern her, dachte ich die Kollektion bestünde aus drei Crèmelacken und einem Metalliclack, was sich aber gestern als Irrtum herausgestellt hat, da Hardy Plumbago der einzige Crèmelack aus dieser Kollektion ist. Um genau zu sein, ein Crèmelack mit Glitter. Die Farbe ist ein helles Türkisblau, das mit gleichfarbigem Glitter versetzt ist. Da Crèmelacke mit Glitter erfahrungsgemäß in Bezug auf das Finish eine hochbrisante Mischung sind, habe ich je drei Bilder mit und ohne Topcoat gemacht. Dieser Lack braucht, obwohl ich das Finish für einen Crème mit Glitter noch recht passabel finde, definitiv einen Topcoat.

Ohne Topcoat

Mit Topcoat

Makro

Hardy Plumbago deckt je nach Auftrag mit 1 - 2 Schichten. Für die Bilder habe ich zwei dünne Schichten aufgetragen. Der Auftrag ist ansich einfach, man sollte hier allerdings den Lack wegen des Glitters mit möglichst wenig Druck auftragen. Topcoat: siehe oben.

*Die Priti NYC Sailing in Sardinia Collection wurde mir freundlicherweise von Petra's Nailstore bzw. Priti NYC Deutschland zur Verfügung gestellt *

Im nächsten Post geht's weiter mit Teil 2.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Wow ,sieht lackiert super schön aus!!!

    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich bei Türkis und Blau anisch ziemlich kritisch bin: ich muß gestehen, ich bin angenehm überrascht.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Die Grundfarbe ist richtig toll - aber auf den Glitter hätte ich verzichten können... Oder mehr davon; eins von beiden auf jeden Fall. Ohne Topcoat schaut das ja grausig aus :x

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ehr ohne Glitter. Wenn mehr drin wäre hättest Du lauter 'Knödel' im Finish.
      Sag ich doch - ohne Topcoat geht's nicht. Da es mir aber ein Anliegen ist die Lacke so darzustellen wie sie sind, gibt's auch die 'grausigen' Seiten ohne Topcoat :o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Antworten
    1. Siehste, trotz doofem Namen :D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...