3. März 2012

Getestet - Brauchen Neonlacke einen weißen Basislack?

...kurze Unterbrechung des Lilafimmels...

Wie ich schon in meinem Post über China Glaze A Rose Among Thorns angemerkt hatte, habe ich gehört, daß Neonlacke wohl ein weißen Basislack brauchen, was auch einige Leser interessierte, weshalb ich es vorgestern getgestet und natürlich auch fotografiert habe.

Für die Bilder mussten China Glaze A Rose Among Thorns und In the Limelight als Versuchskanninchen herhalten. Als Basislack habe ich auf Zeigefinger und Ringfinger je zwei Schichten China Glaze Moonlight, einen leicht transparenten aber reinweißen Lack, aufgetragen. Dannach je 3 Schichten der Neonlacke. Hier das Ergebnis:


Ehrlich gesagt sehe ich keinen Unterschied, außer daß bei den Nägeln, bei denen ich zusätzlich noch den weißen Lack verwendet habe, das Nagelweiß nicht mehr durchschimmert, einfach weil auf den jeweiligen Nägeln insgesamt 5 Schichten Lack sind. Seht Ihr sonst noch einen Unterschied?

Als ich die erste Schicht Neonlack auf der weißen Basis aufgetragen habe, schien es besonders bei dem A Rose Among Thorns erstmal so, als ob sich die Farbe des Lacks leicht verändern und der Neoneffekt sich etwas verstärken würde. Nach dem Auftrag der zweiten Schicht, war davon allerdings schon kaum noch etwas zu sehen, nach dem Auftrag der dritten Schicht, war der Effekt, der sich anfangs andeutete vollkommen verschwunden.

Fazit: die beiden getesteten Neonlacke brauchen auf jeden Fall keinen weißen Basislack, wie ich meine und es war lediglich eine Materialschlacht, diese Lacke auf einer weißen Basis, was dann insgesamt jeweils 5 Schichten waren, zu lackieren. Hinzu kommt noch, daß die sonst so schnelle Trocknung der Neonlacke - logischerweise - durch die Verwendung eines Basislacks verzögert wurde.

Mir tut sich jetzt natürlich die Frage auf, was mit den Neonlacken ist, zu denen extra ein weißer Basislack mit angeboten wird, wie für den Sommer von Essie angekündigt. Sind diese Lacke dann so durchscheinend, daß man vielleicht sogar einen weißen Basislack braucht?

Nachher geht's weiter mit Lila.

Viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. also ich seh auch keinen unterschied! mmn auch unnötig noch einen weissen lack drunter zu lackieren :-)

    dir auch ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei diesen Lacken ist es auf jeden Fall unnötig. Ich bin gespannt auf die Neons von Orly und Essie.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Was das Nagelweiß angeht, würde ich dir gar nicht mal so dolle zustimmen - der Unterschied ist marginal... Bei einigen Bildern kann man (bilde ich mir ein) auch beim weißen Unterlack noch erahnen, wo das Nagelweiß ist.

    Ich hätte mir jetzt eingebildet, dass die Lacke auf weißer Base etwas glatter aussehen -aber vielleicht ist das auch nur ein Effekt der unterschiedlichen Reflektionen.

    Insgesamt stimme ich dir zu - wozu eine Base? Außer, eine einzige Schicht des Neonlacks würde reichen und der von dir angesprochene zusätzliche Neoneffekt macht sich bemerkbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Simmt, man kann das Nagelweiß auch bei den Nägeln mit weißer Basis auch noch erahnen. Du hast Dich nicht verguckt. Aber glatter sahen die Nägel mit dem weißen Basislack in Natura nicht aus und wie ich meine, war der Limlight auf der weißen Basis irgendwie etwas schwieriger aufzutragen. Sollte in den nächsten Tagen die Sonne scheinen, werde ich mir das Ganze nochmals mit direktem Lichteinfall zu Gemüte führen.
      Die Frage 'wozu eine Base?' ist hier also durchaus berechtigt. Ich schrieb ja schon - ich bin gespannt auf die Essies.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Und schon wieder der Fehlerteufel...doppelt hält besser ;o).

      Löschen
  3. Sehr interessant. Vielen Dank für's testen und für's berichten darüber. Bin auch mal gespannt auf die neuen Essie-Lacke:-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Erstmal kommen jetzt aber die Neons von Orly, auf die ich auch schon ganz gespannt bin.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Danke für den Test :)
    Jetzt wissen wir, dass wir nicht wirklich einen weißen Basislack brauchen für unsere Neonlacke. Zumindest für unsere bisherigen.
    Also kann die Neon Summers Kollektion von China Glaze kommen, ohne das ich mir Gedanken über einen vernünftigen weißen Basislack machen muss :D
    Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte gerne. Aber nachdem ich gehört hatte, daß dem so sein soll, hatte es mich ja auch selbst brennend interessiert.
      Jepp, die Neons können kommen und weißer Basislack wird nicht benötigt ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  5. Danke für die Bilder. Wie wir sehen, sehen wir nichts. :o)

    Wobei ich (aber das kann auch am Bildschirm liegen) finde, dass es beim grünen Lack am Ringfinger einen Ticken knalliger aussieht. Aber nicht so sehr, dass man dafür mit 5 Schichten Lack rumhantieren müsste. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau...wie wir sehen, sehen wir Nix.
      Also es könnte eventuell sein, daß es bei dem Grün einen Unterschied, gibt - aber 5 Schichten lackieren? Nein, Danke. Für 4 Schichten bin ich je nach Lack evtl. noch zu haben, aber bei 5 hört der Spaß definitiv auf.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...