20. August 2012

Deborah Lippmann Ray of Light

...Prof. Brinkmann's Lichtstrahl...

Eine Freundin von mir hat mich damit infiziert Deborah Lippmann Prof. Brinkmann zu nennen. Seitdem geht es  bei unseren Unterhaltungen immer nur noch um Prof. Brinkmann und nicht mehr um Deborah Lippmann.

Allerdings muß ich gestehen, daß Frau Lippmann eigentlich ein netteres Synoym verdient hätte, da sie wenn auch ziemlich teure, aber meist wirklich schöne und qualitativ hochwertige Lacke auf den Markt  bringt, wie z.B. auch Ray auf Light, von dem ich mir anfangs, als es ihn hier noch garnicht gab, erstmal einen Franken angerührt hatte, der wie ich letzte Woche nach Ankunft des Orginals festgestellt habe, zwar optisch nahe dran war, qualitativ aber weit davon entfernt.

Die Basis von Ray of Light ist eine royalblaue, leicht violette Jellybase, die genau die richtige Dosis an Pigment hat, so daß sie deckt, aber gleichzeitig noch der Schimmer der kleinen rötlich- grünlich irisierenden Glasflecks in voller Pracht zu bewundert werden kann. Das Blau der Basis ist je nach Lichteinfall allerdings äußerst variabel, wobei das Spektrum von Royalblau über Tintenblau bis hin zu Marineblau reicht.
 
 
 
 
 

Der Lack deckt mit 2 Schichten, wobei der Auftrag aufgrund der etwas dicklichen Konsistens etwas gewöhnungsbedürftig ist. Mann kann ihn einfach nicht dünn lackieren. Die Trocknung war gut und einen Topcoat braucht er auf jeden Fall. Den Lack habe ich bereits getragen und hatte nach 2 Tagen kein sichtbares Tipwear.

Ray of Light habe ich bei meinduft gekauft.

Später gibt es noch einen Glitterlack.

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus! Wunderhübscher Blauton und die Glitterflakes schimemrn so schön bunt *-*

    Ganz liebe Grüße! :**

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch klasse. Aber eigentlich ist es kein 'Sonnenlack' - bei normalem Tageslicht ist der Schimmer schöner :o).

      Ganz liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Wo wir bei Anfixen bei Highend-Lacken sind... die einzige Marke, mit der ich da bislang infiziert wurde, ist Deborah Lippmann. Warum schau ich mir die Post-Vorschläge bei dir auch wieder so genau an... ^^;;

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha...Deborah Lippmann ist gefährlich. Ganz gefährlich. Hast Du schon die neue Kollektion gesehen? Au weia....

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...