31. August 2012

Orly Wild Wisteria

...wilder Blauregen...

Hups...mal ein Nagellack von Orly der den Namen einer Pflanze trägt. Wild Wisteria auch Blauregen genannt. Zuerst fiel mir dazu natürlich die Wisteria- *ähem* wohl ehr Hysteria- Lane aus Desperate Housewives ein. (Anm. der Autorin: nein, diese Serie schaue ich mir nicht an und wenn schon was mit 'House' dann bitte Dr. House *yay* -ab Dienstag nächster Woche geht's wieder los) - mit 'hysterisch' hat dieser Lack aber nun wirklich nichts zu tun, es sei denn, daß nach Sichtung der Swatches, eine allerdings genehmigte und auch nach meinem Dafürhalten durchaus berechtigte  'Will-Ich-Haben-Hysterie' ausbricht.

Wild Wisteria passt genau in mein Beuteschema, zu dem auch blauviolette Crèmelacke gehören. Ich dachte zuerst, was ich auch bereits mehrfach gelesen hatte,  er sei eventuell ein Dupe zu China Glaze VIIIPriti NYC Wishbone Flower oder OPI Siberian Nights. Die Antwort ist hier allerdings, wo wir schonmal bei Sibirien sind, ein eindeutiges, aber mangels Möglichkeit zur Umstellung meiner Tastatur auf Kyrillisch, improvisiertes H3T - in lateinischer Umschrift Njet = Nein!

Wild Wisteria ist heller, deutlich blauer und etwas knalliger als die genannten Vergleichslacke, aber ebenfalls wunderschön. Zukünftig wird mir demzufolge die Entscheidung zwischen diesen Vieren sehr schwer fallen *seufz*.

Der Lack lässt sich sehr einfach auftragen und deckt trotz 'Dünnlackiererei' bereits perfekt mit 2 Schichten, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Die Trocknung ist sehr gut und einen Topcoat braucht er rein theoretisch nicht.

Wild Wisteria wurde mir freundlicherweise von Orly Deutschland zur Verfügung gestellt. Weitere Bilder der Flash Glam FX Collection findet Ihr auf der Facebook Seite von Orly.

Morgen geht's dann weiter mit dem 4. Lack aus der Orly Flash Glam FX Collection.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,




Kommentare:

  1. Es gibt wohl noch einen Fast-Dupe zu Wild Wisteria, und den habe ich sogar: Zoya Pinta. Wie Zwillinge, die nur die Mutter unterscheiden kann. Habe ich noch nie lackiert, obwohl mir solche Farben besonders gefallen. Jedenfalls kommt Pinta gleich mal aus der Zoya-Kiste hervor. Danke für die Erinnerung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Zoya Pinta dürfte Wild Wisteria sehr ähnlich sein. Da ich Pinta nicht habe, habe ich ihn auch nicht als Vergleichslack erwähnt.
      Ansonsten: gern geschehen. Die Farbe ist wirklich schön.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Er ist genauso schön wie ich ihn mir beim Anblick der Flasche vorgestellt habe :) Hach *.*

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem kann ich nicht widersprechen. Das Fläschchen hielt, was es versprach. Wunderschön.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Blauviolett ist genau die richtige Beschreibung :) Ich finde ja die englische Wortneuschöpfung "blurple" auch immer wieder toll, haha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blauviolett gibt es wenigstens offiziell noch. Blurple hingegen hört sich wie irgendwas Unanständiges nach dem Genuß kohlensäurehaltiger Getränke an ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. So hab ich das noch nicht betrachtet, aber stimmt, haha!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...