5. Juli 2012

Deborah Lippmann Bitches Brew

...was ein Name...

Wortwörtlich übersetzt heißt Bitches Brew 'Schlampen-Gebräu', aber gemeint dürfte hier das Album 'Bitches Brew' sein, das 1970 von dem US-Jazzmusiker Miles Davis veröffentlicht wurde. Trotzdem nenne ich ihn intern immer 'Nuttenbräu', wobei das bei dieser grandiosen Farbe keineswegs abwertend, sondern lediglich scherzhaft gemeint ist.

Noch in der Flasche sieht Bitches Brew  relativ unscheibar aus: ein dunkelroter Lack mit kupferfarbenen Schimmerpartikeln. Also erstmal nicht besonders spektakulär.

Ohne Lichteinwirkung (Bild 3) zeigt sich dann auf den Nägeln ein wunderschönes dunkles sattes leicht schimmerndes Rot. Sobald aber Licht, insbesondere Sonne mit ins Spiel kommt geschieht schier Unglaubliches - der Lack wandelt sich zu einem blutroten Feuerwerk auf den Nägeln, das mit der Kamera kaum einzufangen war. Als Fan von Vampy-Shades und Rottönen bin ich natürlich völlig in Verzückung geraten, als ich den Lack, nachdem ich ihn im etwas dunkleren Wohnzimmer lackiert hatte, dann draußen in der Sonne bewundert habe. Eine Freundin die ansich rote Lacke nicht besonders mag und der ich aber vorab schon ein Bild von meiner Neuerwerbung geschickt hatte, war ebenfalls völlig begeistert und meinte, Bitches Brew sähe aus, wie feinstes dunkelrotes Muranoglas.

Der Lack deckt perfekt mit 2 Schichten, die ich auch für die Bilder aufgetragen habe. Die Trocknung war, wie bei allen anderen  Deborah Lippmann Lacken, die ich bisher lackiert habe, sehr gut. Ein Topcoat ist nicht notwendig - die Bilder habe ich allerdings diesmal 'mit' gemacht, da ich diesen super-mega-Vampykracher natürlich gleich tragen musste und zum Schutz meiner Lacke und Fingernägel immer einen Topcoat benutzte.

Deborah Lippman Bitches Brew habe ich bei Meinduft.de gekauft, wo er derzeit für EUR 14,95 im Angebot ist.

Morgen früh geht's weiter mit einem weiteren Lack aus der Priti NYC Summer in Arizona Colleciton.

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Eine Elena-Farbe :-) Sieht superschick aus, daß der Lack in der Sonne so "aufglüht", hätte ich nicht erwartet!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist eindeutig eine Elena-Farbe ;o). Ich war auch sehr (angenehm) überrascht, wie er auf Sonnenlicht reagiert. Ich bin hin und weg von dem Lack.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Ich bin einer Ohnmacht nahe!! Das ist echt DER Vamp! Einfach Hammergenial! Ich brauche bald einen Eimer, um hier meine Sabber aufzufangen ;D Vielen Dank fürs Zeigen, der wandert aber mal sowas von direkt auf meine Wunsch-und To Buy-Liste!! :D Dass er dir super steht, muss ich ja wohl nicht erwähnen ;)

    Ganz viele liebe Grüße und noch einen schönen Abend! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du, ich habe nicht zuviel versprochen. Er ist einfach nur schön - mit und ohne Sonne.

      Ganz liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
    2. Das ist er wirklich!! Ich habe gestern abend wieder Orly Temptress lackiert, das ist momentan mein Lieblingsvamp :o) Lässt der sich mit Bitches Brew vergleichen, was meinst du? Oo

      Ganz viele liebe Grüße! :*

      Löschen
    3. Gute Frage. Also es sind beides ausgesprochen schöne Vampys, aber die beiden Lacke würde ich persönlich nicht vergleichen, da schon alleine die Basisfarben der beiden Lacke sehr unterschiedlich sind (ich hab grad mal kurz die Fläschchen verglichen).

      Ganz liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Tolle Farbe - steht Dir absolut wundervoll; mein allererster Gedanke war ebenfalls, dass es ein idealer Lack für Dich ist. :) Bitches Brew von Miles Davis steht hier auch im Regal; der Lack kommt vielleicht irgendwann dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Stimmt, das ist definitiv 'meine Farbe'. Hach..er ist schön - da ich heute umlackiert habe, schaue ich mir immer wieder die Bilder an ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...