26. Juli 2012

Zoya Designer Collection - Noot

...Noot?...

Meine Google-Suche ist heut morgen trotzt größter Bemühungen und obwohl ich alle Möglichkeiten durchprobiert habe, mal wieder kläglich gescheitert. Die Frima Zoya bennent ihre Lacke vorzugsweise mit weiblichen Vornamen, aber wofür 'Noot' die Kurz- oder Koseform sein könnte, wollte mir Google nicht verraten.

Bei dem Namen das Lacks mußte ich allerdings sofort unwillkürlich an einen Film (Klamauk Klassiker) von Mel Brooks namens 'Robin Hood - Helden in Strumpfhosen' denken, in dem sich die böse häßliche Hexe in den Sheriff von Nottingham verliebt hatte, weshalb sie sich einen Trank braute, um wieder jung und schön zu werden. Sie stand also vor ihrem Hexenkessel, rühte in ihrem Gebräu und seufzte ständig: 'Oh Notty...Notty..Notty...Notty'. wobei mit 'Notty' der Sheriff gemeint war. Deshalb ist Noot in Anlehnung an diesen Film (wenn auch etwas an den Haaren herbeigezogen) bei mir der 'Sherwood Forest Lack'.

Vielleicht ist der Sherwood Forest garnicht mal so abwegig, denn das dunkle Grau von Noot hat durchaus einen Grünanteil, welcher die Farbe schön 'motschig', rauchig und leicht 'moosig-waldig' wirken lässt.

Der Auftrag war einfach und der Lack deckt perfekt mit max. 2 Schichten. Die Trocknung war gut und einen Topcoat braucht er rein theoretisch nicht.

Zoya Noot habe ich bei Petra's Nailstore gekauft.

Heute Nachmittag gibt es dann eine Überraschung?

Viel Spaß beim Lackieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke Dir. Er ist auch wirklich schön. Bin gespannt, wie die Farbe wirkt, wenn es wirklich Herbst ist.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  2. Eine schöne Herbstfarbe! Momentan wäre er mir ein bisschen zu dunkel. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir auch. Deshalb trage ich ja grade Zoya Envy :D.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Schöne Farbe, aber diesmal kann ich widerstehen. :)
    Cremelacke sind mir momentan einfach zu eintönig.

    Ahja, was den Namen angeht: ich glaube diesmal durften einige Frauen aus dem Modelbereich als Namensgeberin herhalten und bei Noot dürfte das dann wohl Noot Seear sein (die eigentlich Renata heißt).
    Soweit meine Theorie.
    Aber Sherwood Forest Lack klingt auch ziemlich witzig.
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaahhh...ja...deshalb auch Designer Collection. Das dürfte also nicht Noot Seear sein, es ist Noot Seear. Deine Theorie ist vollkommen richtig.
      Trotzdem gefällt mir der wilde englische Wald aus der Legende besser ;o).

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  4. Wow, tolle Farbe, obwohl wieder so ein undefinierbarer "Motschlack" ;) "Sherwood Forest" passt wunderbar, finde ich, denn auf einigen Bildern wirkt er schon ziemlich dunkelgrün. Steht dir einfach klasse!

    Ganz viele liebe Grüße! :*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...