25. November 2012

Experiment No. 2 - Ruffian Mani - rote Varianten

...noch ein Versuch...

Die Ruffian Mani hat mir einfach keine Ruhe gelassen, weshalb ich noch mal einen Versuch unternommen habe. Nachdem mir in den Kommentaren meines ersten Versuchs vorgeschlagen wurde, es nochmal mit Rottönen zu probieren und/oder weniger stark kontrastierende Farben zu benutzen, musste ich es einfach nochmal probieren.

Dieses Mal habe ich den dunkleren Farbton, hier ein Rouge Noir (Priti NYC Magic Man Iris) als Basislack genommen, um zu vermeiden, daß die Nägel optisch verkürzt werden und mich dann vorsichtig an die Sache herangetastet und erstmal einen Schimmerlack in einem ähnlichen Farbton (Priti NYC Flower Of An Hour) aufgetragen. Voilá...hier das Ergebnis

 
Eigentlich garnicht mal so schlecht, aber so richtig viel sieht man nicht. Der Schimmerlack hätte ein bis zwei Nuancen heller sein dürfen. Also habe ich mir eine etwas hellere Farbe, die aber noch im Bereich dunkleres Crèmerot (Priti NYC Rain Daisy) rausgesucht und sie versuchsweise einfach drübergepinselt. So richtig glücklich hat mich das Ergebnis allerdings auch nicht gemacht.

 
Aber immerhin, ich meine, daß das Ergebnis auf jeden Fall schonmal besser aussieht, wenn der dunklere Lack die Basis bildet und nicht wie beim letzten Versuch ein heller Farbton. Da mich bei der Schwarz-Gold Variante der Glitter so schön gerettet hatte, habe versuchsweise noch einen roten Glitterlack (Orly Rockets Red Glare) aufgetragen. (Sorry, aber den Topcoat habe ich mir für die folgenden Bilder gespart, da ich dann auf dem vorderen Teil der Nägel mittlerweile 7 Schichten Lack hatte)

 
Der Glitter war diesmal nicht mein Retter, sondern ich fand, daß es eigentlich noch 'schlimmer' aussah und ehr an pickelige Erdbeeren erinnert, als an alles Andere. Ein dunklerer Glitterlack wäre besser gewesen. Aber hinterher ist man ja bekanntlich immer schlauer. Ganz schlau wurde ich dann, nachdem ich ablackiert hatte und es kein Licht mehr zum Fotografieren gab.

Des Rätsels Lösung: Glitter-Ruffian. Der rote Glitter als Ruffian direkt auf dem Rouge Noir aufgetragen sah richtig gut aus und einen kurzen Augenblick habe ich mir die Frage gestellt: warum einfach, wenn's auch kompliziert geht. Natürlich funktioniert die 'Glitter Ruffian Mani' mit jedem X-beliebigen Glittertopper und jeder X-beliebigen Basisfarbe, vorausgesetzt, daß die Basisfarbe noch gut durch den Glitter sichtbar ist.

Mit deckenden Glitterlacken, wie z.B. den Nubar Sparkles würde ich auch noch einen Versuch unternehmen, wobei ich allerdings darauf achten würde, daß Basislack und Glitterlack in etwa die gleiche Farbe haben.

Bilder folgen nach nächsten (Wetter-) Gelgenheit.

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße,



Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. meins ist es auch nicht - egal mit welchen farbkombis...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und meins wirds vermutlich auch nie werden. Egal wie man es macht - es sieht immer irgendwie merkwürdig aus, wobei mit Glitter pur ging es noch.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen
  3. Zum Glück bin ich für sowas zu grobmotorisch veranlagt. :) Aber da hast du dir beeindruckend viel Mühe gegeben um herauszufinden ob diese Variante irgendwie tragbar ist. Auf Bilder der Glitter-Variante bin ich gespannt, das klingt nicht so schlecht.
    Allerdings muss ich sagen dass ich bis jetzt noch keine Farbkombination gesehen habe bei der ich dachte -Ja, das würd ich auch gern mal tragen-. Die Moon-Manicure find ich mit kräftigen, sich deutlich voneinander unterscheidenden Farben ganz nett, aber Ruffian sieht meiner Meinung nach immer irgendwie so unfreiwillig aus.
    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank Dir. Die Glittervariante ist bereits 'im Kasten'. Ich schätze mal, ich werde sie morgen oder sogar vielleicht heute noch posten.
      Ne, also irgendwie gefallen mir weder die Moon Mani - ich habs mal probiert und dachte, daß meine Nägel aussehen wie Schuhsohlen - noch die 'klassische' Ruffian Mani so ansprechend, daß ich sie jetzt unbedingt tragen müsste. Die Glittervariante gefällt mir allerdings ganz gut und wird als Alternative zu vollflächig beglitterten Nägeln zukünftig in Erwägung gezogen.

      Liebe Grüße,
      Elena

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...